Mann liefert Polizei Verfolgungsjagd über mehr als 50 Kilometer

Foto: Twitter/@stanm3
Foto: Twitter/@stanm3

GRAZ (dpa) - Ein 55-Jähriger hat sich mit der Polizei in Österreich eine mehr als 50 Kilometer lange Verfolgungsjagd geliefert. Wie die Polizei am Montag mitteilte, raste der Mann dabei mit seinem Auto über rote Ampeln und wich Polizeisperren aus, indem er unter anderem über eine Wiese bretterte. Immer wieder versuchte er zudem, seine Verfolger von der Fahrbahn zu drängen, und zwang andere Verkehrsteilnehmer zu Ausweichmanövern. Erst nach geraumer Zeit konnte der Mann bei Albersdorf in der Steiermark von mehreren Streifenwagen gestoppt und festgenommen werden.

Ihren Anfang nahm die Verfolgungsjagd in Graz. Der 55-Jährige und sein 59 Jahre alter Bruder sollen dort am Sonntagmorgen Gäste in einem Lokal belästigt haben. Als die Polizei vorfuhr, setzte der 55-Jährige zur Flucht an. Sein Bruder blieb in Graz, versuchte, eine Polizeibeamtin zu treten - und wurde ebenfalls festgenommen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.