Koh Samui: Nur 45 Prozent der Hotelzimmer belegt

Foto: Twitter/@theworldreacts
Foto: Twitter/@theworldreacts

KOH SAMUI: Laut dem Präsidenten der Tourismusvereinigung von Koh Samui, Vorasit Pongkumpunt, ist die Belegung der 27.000 Zimmer in den Hotels der Ferieninsel im ersten Halbjahr mit 45 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres mit 65 Prozent erheblich gesunken.

Die „Bangkok Post“ zitiert weiter den Direktor der staatlichen Tourismusbehörde, Nongyao Jirundorn, der das erste Halbjahr mit einer Million Urlaubern als „noch gesund“ bezeichnet. Für das Vorjahr hatte die Branche 2,7 Millionen Touristen gemeldet. Die Ausländer kamen vor allem aus China, Deutschland, Osteuropa, Australien und Großbritannien.

Im ersten Halbjahr 2019 blieben vor allem Chinesen weg. Nach Angaben von Vorasit ging die Zahl der Besucher aus der Volksrepublik um 25 bis 30 Prozent zurück. Der Handelskrieg zwischen den USA und China und der starke thailändische Baht werden für den Rückgang verantwortlich gemacht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 20.08.19 14:32
Wieviel mit und ohne TM. 30?
@JF und MM, wir wissen das doch. 555
Rüdiger Huber 20.08.19 13:34
Kein Problem
Die Insel ist überlaufen . OK : Dann wird es ein bischen ruhiger. . Die Hotels und Anlagen die etwas taugen werden immer überleben. Nach meinen Nachfrage/Anfragen sind viele der beliebten /guten/ schönen Anlagen/ Hotels / Unterkünfte für den Winter 2019/ 2020 schon gut gebucht. Die überteuerten Unterkünfte / Hotels oder Hotels die auf Masse machen werden in Zukunft sicher etwas Probleme bekommen. Dies ist aber nur meine persönliche Einschätzung die ich auch vor Ort gewonnen habe und nicht verbindlich. Jeder sieht das anderst Und ein bischen Rückgang schadet, nicht, die Natur wird froh sein .
Norbert Schettler 20.08.19 10:11
Wo nicht?
Koh Samui war nur solange nett bis der Flughafen gebaut wurde. Danach wurde es immer chaotischer. Aber das trifft doch auf alle Inseln zu, auch ohne Airport. Geht man nach Koh Chang oder Koh Lanta, alles zugebaut. Und Phuket nicht zu vergessen! Ein Trauerspiel, was man mit diese Insel gemacht hat. Es ist aber so gewollt, der Rubel, nein, der Baht muss rollen! Da bleibt es nicht aus, das nur noch ganz "hartgesottene" Touristen wiederkommen. Aber die Alternative, irgendwo in einem eingezaeunten All Inclusive Hotel seine 3 Wochen Urlaub zu verbringen, ueberzeugt ja nun nicht wirklich.
Michael Meier 20.08.19 02:27
@ Siam
Was sie so alles wissen wollen , einfach unglaublich interessant !
Jürgen Franke 20.08.19 02:25
Nee, Siam Fan, Äpfel kann man
nur mit Birnen vergleichen. Die Immigration kann Dir auch alle Fragen beantworten, denn die haben die Unterlagen alle gesammelt und für Dich bereit liegen.