Journalistenverband prämiiert Fotos von Demonstrationen

Journalistenverband prämiiert Fotos von Demonstrationen

BANGKOK: Die thailändische Journalistenvereinigung hat am Montag die Gewinnerfotos ihres Wettbewerbs zum Welttag der Pressefreiheit bekannt gegeben: Es sind dramatische Aufnahmen der Pro-Demokratie-Proteste.

Dieser Wettbewerb zielte darauf ab, den Medien und der Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, ihre Meinung über die Freiheit der thailändischen Medien zu äußern, die ein wichtiger Teil der Menschenrechte und der in der Verfassung verankerten Freiheit ist, heißt es bei der Journalistenvereinigung. Das Thema des Wettbewerbs hieß „Medienfreiheit in der aktuellen Situation".

Das Siegerfoto in der Sektion Medien zeigt eine Gruppe von Bereitschafts-Polizisten, die mit gezogenen Schlagstöcken eine am Boden liegende Person bei einer Demonstration umzingeln. Auch Szenen, in denen Tränengas und Wasserwerfer auf Demonstranten abgefeuert werden, sind unter den Siegerbildern zu finden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Ingo Kerp 04/05/2021 12:10
Einen Polizeipreis darf man wohl für das Siegerfoto nicht erwarten.