Japaner betreut National-Teams

Japans Ex-Nationaltrainer Akira Nishino wechselt nach Thailand. Foto: The Nation
Japans Ex-Nationaltrainer Akira Nishino wechselt nach Thailand. Foto: The Nation

BANGKOK: Japans früherer Nationaltrainer Akira Nishino soll Thailand zur WM 2022 in Katar führen. Der 64-Jährige ist Nachfolger des zurückgetretenen Surusak Yodyardthai.

Obwohl Nishino nur eine begrenzte Zeit für die Vorbereitung Japans auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland hatte, führte er die Samurai Blue ins Achtelfinale; dort verlor das Team gegen Belgien 2:3. Dennoch musste er nach nur drei Monaten das Traineramt räumen. Der Japaner wird die thailändische Nationalmannschaft ab September auf die WM-Qualifikation und die thailändische U23-Mannschaft auf die SEA-Games 2019 und die AFC-U23-Meisterschaft 2020 in Thailand vorbereiten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.