IWF-Chefin Lagarde stellt in Davos Ausblick auf Weltwirtschaft vor

Foto: epa/Yoan Valat
Foto: epa/Yoan Valat

DAVOS (dpa) - Einen Tag vor Beginn der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums stellt IWF-Chefin Christine Lagarde am Montag (14.00 Uhr) in Davos ihren Ausblick auf die Weltwirtschaft vor. Erstmals dabei ist die neue Chefvolkswirtin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Gita Gopinath. Zuletzt hatte der IWF vor Abschottung beim Handel, hohen Schulden und verloren gegangenem Vertrauen gewarnt.

Zudem widmet sich die Schweizer Großbank UBS in einer Studie der Nachhaltigkeit in der Vermögensanlage. Erwartet wird auch die traditionelle Umfrage der Beratungsgesellschaft PwC zum Wirtschaftsausblick internationaler Top-Manager.

Die 49. Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums beginnt an diesem Dienstag. Unter dem Motto «Globalisierung 4.0: Auf der Suche nach einer globalen Architektur im Zeitalter der Vierten Industriellen Revolution» diskutieren bis zum Freitag mehr als 3.000 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über Lösungen für brennende Probleme der Gegenwart. Aus Deutschland nimmt unter anderem Kanzlerin Angela Merkel (CDU) teil.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

required fields

No comments found. Be first to write a comment.