In eigener Sache: Worte zur COVID-19-Krise

Auswirkungen der Pandemie auf die Produktion des Magazins DER FARANG

In Thailand spitzt sich die COVID-19-Situation zu und hat auch Auswirkungen auf die Produktion des Magazins DER FARANG. Foto: OSORIOartist / Adobe.com
In Thailand spitzt sich die COVID-19-Situation zu und hat auch Auswirkungen auf die Produktion des Magazins DER FARANG. Foto: OSORIOartist / Adobe.com

PATTAYA: Das Coronavirus (SARS-CoV-2/ COVID-19) hat praktisch alle Regionen der Welt in Griff, so auch Thailand. Vielerorts wurde das öffentliche Leben zum Zeitpunkt der Drucklegung am 23. März 2020 weiter eingeschränkt, um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu verlangsamen. Die Coronakrise hat auch Auswirkungen auf die Produktion des Magazins DER FARANG, weshalb die Geschäfts- und Redaktionsleitung nachfolgend ihre Worte an die Leserschaft richtet.

Information der Geschäftsleitung:

Liebe Leserinnen und Leser, wie Sie täglich in unserem Newsportal und auch in anderen Medien verfolgen können, breitet sich die COVID-19-Pandemie auch in Thailand weiter aus. Wir werden jedoch weiterhin für Sie da sein, die Publizierung des Magazins DER FARANG ist gesichert, wenn auch mit Einschränkungen, die sich aus der Situation heraus ergeben.

Wir können heute schwer abschätzen, ob wir die Verteilung und Versendung der Druckausgabe aufrechterhalten können. Dies ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie Regierungsbeschlüssen, Ausgangssperren, Papiernachschub der Druckerei etc. Da auch der Postversand für Taschenbücher nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz derzeit starken Einschränkungen unterliegt, bitten wir Sie, mit einer Bestellung zu warten. Innerhalb Thailands ist der Versand von Taschenbüchern per Kerry Express oder EMS bisher noch gewährleistet.

Wir werden in den kommenden Wochen alle Abonnenten der Druckausgabe mit unserem Online-Abo verknüpfen, so dass Sie die aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen und selbst ausdrucken können, falls das Magazin nicht bei Ihnen ankommt. Bitte beachten Sie, dass der Download der PDF-Ausgabe nur angemeldet (Button oben rechts „Anmelden“) funktioniert. Bei Problemen schicken Sie uns eine E-Mail an info@der-farang.com, wir unterstützen Sie gerne. Alle unsere Anzeigenkunden haben bereits einen Online­zugang. Diejenigen, die bisher kein Gebrauch von der PDF-Ausgabe gemacht haben, setzen einfach das Passwort unter Eingabe ihrer E-Mail-Adresse zurück.

Krisenfest: Testen Sie unsere PDF-Ausgabe

Ab sofort bieten wir unserer Leserschaft an, einmalig eine einzelne PDF-Ausgabe kostenlos herunterzuladen. Bei Gefallen würden wir uns freuen, wenn Sie ein Online-Abo für 6 oder 12 Monate in unserem Online-Shop (www.der-farang.com/abo) abschließen. Durch den Kauf eines Abonnements oder Buchung einer Banner-Werbung im Newsportal DER FARANG helfen Sie sicherzustellen, dass wir Sie auch in den kommenden Monaten mit den wichtigsten Nachrichten und Berichten versorgen können. Eine Online-Anzeige lohnt sich: Derzeit verzeichnet das Newsportal www.der-farang.com 5,0 Mio. Seitenaufrufe pro Monat!

​Wir bitten um Verständnis, dass der Publikumsverkehr im FARANG-Medienhaus Einschränkungen unterliegt (Öffnungszeiten siehe Seite 12) und wir uns offenhalten, das Front Office präventiv zu schließen, wenn sich die COVID-19-Situation weiter zuspitzen sollte. Vor dem Eintritt ins FARANG-Medienhaus sind die Hände zu desinfizieren, Personen ohne Mundschutz wird der Einlass verwehrt. Über das Newsportal DER FARANG www.der-farang.com und per E-Mail (info@der-farang.com) können Sie uns weiterhin wie gewohnt kontaktieren.

Martin Rüegsegger (Geschäftsführer) & Bussaba Rüegsegger-Panthumjinda (Verlegerin)

Information der Redaktion:

Liebe Leserschaft, die sich derzeit in Thailand zuspitzende COVID-19-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die redaktionelle Gestaltung des Magazins DER FARANG, die ich Ihnen nachfolgend kurz erläutern möchte. Aufgrund eines Einbruchs des Anzeigengeschäfts, sehen wir uns dazu gezwungen, die Seitenzahl der Druckausgabe soweit zu reduzieren, dass sie wirtschaftlich längerfristig tragbar ist. Da sich das Magazin durch den Anzeigenverkauf finanziert, wird aufgrund des Einbruchs des Anzeigengeschäfts die Berichterstattung Einschränkungen unterliegen. Das betrifft insbesondere die Zusammenarbeit mit unseren externen Autoren und Kolumnisten Das bedeutet, dass einige gewohnte Ressorts entfallen werden, einige neue hinzukommen werden. Aufgrund des landesweiten Verbots von Veranstaltungen und Sportereignissen, werden auch diese beiden Rubriken bis auf Weiteres entfallen.

Natürlich werden wir unsere Leserschaft wie gewohnt – insbesondere im Newsportal DER FARANG www.der-farang.com – über die SARS-CoV-2/ COVID-19-Lage auf dem Laufenden halten. Immer auf dem neues­ten Stand, was in Thailand, den Nachbarländern sowie dem Rest der Welt passiert, bleiben Sie mit unserem täglichen Nachrichten-Newsletter, den Sie unter www.der-farang.com/de/news  abonnieren können. Besonders die PDF-Ausgabe des Magazins DER FARANG werden wir in den kommenden Wochen noch attraktiver gestalten, um Ihnen auch in Krisenzeiten viel Lesevergnügen mit Ihrem Lieblings-Thailand-Magazin zu bieten.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie mit der Redaktion gerne per E-Mail (redaktion@der-farang.com) in Kontakt treten. Ich bedanke mich für Ihre Lesetreue, bleiben Sie gesund!

Björn Jahner (Redaktionsleiter)

Bleiben Sie informiert: www.der-farang.com

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.