Hochwasser: Neun Tote und 1.037 Dörfer überschwemmt

Foto: The Nation
Foto: The Nation

NAKHON SI THAMMARAT: Die Zahl der Hochwasser-Toten seit Anfang der Woche ist in der Provinz auf neun gestiegen. Überschwemmungen und Sturzfluten haben nach Angaben des Provinzgouverneurs Kraisorn Wisitwong die Bevölkerung in 1.037 Dörfern getroffen.

Die Provinzverwaltung hat Beamte entsandt, um den betroffenen Menschen zu helfen, z.B. durch die Bereitstellung von Lebensmitteln und Trinkwasser. Auch werden Einheimische bei der Evakuierung in sichere Gebiete unterstützt.

Das Militär baut seit Mittwoch eine provisorische Stahlbrücke als Ersatz für die Brücke Wat Wang Sai im Unterbezirk Kamlon, die durch die Flut beschädigt wurde. Die 80 Meter lange Brücke verbindet Kamlon mit anderen Unterbezirken. Jetzt müssen mehr als 3.000 Dorfbewohner eine Ausweichroute benutzen und einen Umweg von fünf Kilometern in Kauf nehmen. Oberst Yutthanam Muang-Ngam, Kommandeur der 15. Infanteriedivision, fügte hinzu, seine Division habe beim Bau der provisorischen Brücke mit dem örtlichen Verwaltungsbüro zusammengearbeitet und auch vom Hochwasser betroffene Einheimische versorgt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.