​Fotos von vier mutmaßlichen Attentätern veröffentlicht

Foto: Khaosod / Polizei
Foto: Khaosod / Polizei

THAILAND: Die Polizei hat am Mittwoch animierte Bilder von den mutmaßlichen Bombenlegern in Hua Hin und Phang-nga veröffentlicht und hofft auf sachdienliche Hinweise.

Im Urlaubsort Hua Hin sollen drei Männer die Sprengsätze gelegt haben. Ebenfalls am Mittwoch haben die Ermittler gegen die drei Verdächtigen Haftbefehl beantragt. Die Zeichnungen wurden nach Zeugenaussagen und Videos der Überwachungskameras angefertigt. Am 11. und 12. August hatten vier Explosionen Hua Hin erschüttert. Zwei Sprengsätze gingen am Uhrenturm in der Stadtmitte hoch, zwei weitere in einem Entertainmentviertel. Das vierte animierte Foto zeigt einen Mann, der für den Bombenanschlag am 12. August am Markt Bang Niang in Phang-nga verantwortlich sein soll.

Knapp zwei Wochen nach den 13 Bomben- und Brandanschlägen mit vier Toten und mindestens 40 Verletzten, darunter elf Ausländer, hat es noch keine Verhaftungen gegeben. Die Ermittler spekulieren weiter über mögliche Motive der Attentäter.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.