Flut setzt 40 Häuser unter Wasser

Foto: Thethaiger
Foto: Thethaiger

SAMUT PRAKAN: Die Flut hat in der Nacht zum Freitag das Meerwasser über einen Damm gedrückt und mindestens 40 Häuser unter Wasser gesetzt.

Der Gouverneur von Samut Prakan, Chatchai Uthaiphan, entsandte Beamte, die die Anwohner, vor allem ältere Menschen und Kinder, bei der Evakuierung unterstützten. Das Wasser stand etwa einen Meter hoch. Dennoch entschlossen sich einige Bewohner, aus Angst vor Diebstahl in ihren Häusern zu bleiben. Laut dem Direktor des Bewässerungsprojektes Chonlahan-Phichit in Samut Prakans Bezirk Klong Dan, Chaiporn Promsuwan, ist der Damm nicht eingestürzt, wie es von mehreren Nachrichtenagenturen berichtet und in den sozialen Medien verbreitet wurde. Beamte haben am Freitag mit der Reparatur des Damms begonnen. Einsatzkräfte patrouillierten die ganze Nacht durch die Gemeinde, um Diebstahl zu verhindern.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Siam Fan 06/07/2019 14:37
Ich bleibe dabei,.. .
... Das Hochwasser kam bei hoher Flut (Neumond) und bei hohen Windwellen, mit einsetzendem Starkregen vom Festland. Der Khlong Dan ist überhaupt nicht abgesperrt.
Siam Fan 05/07/2019 16:43
Seit wann gibt es den Damm?
Und was war vor den Wohngebieten? Mangroven?!