Feuer vernichtet Fünf-Sterne-Strandvilla

Die Feuerwehr benötigte über eine Stunde, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Foto: Khao Sod
Die Feuerwehr benötigte über eine Stunde, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Foto: Khao Sod

KOH SAMUI: Ein Ausländer erlitt am Donnerstagabend leichte Verbrennungen, als eine Fünf-Sterne-Villa am Big-Buddha-Strand durch einen Brand zerstört wurde.

Gegen 22 Uhr brach in dem zweistöckigen Holzhaus im Erawan Villa Hotel ein Feuer aus. Die Flammen breiteten sich aufgrund der Windverhältnisse schnell aus. Feuerwehrleute mit acht Löschfahrzeugen brauchten eine Stunde, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Laut der Polizei von Bophut hat ein Ausländer leichte Verbrennungen erlitten. Es war unklar, ob er Gast im Hotel war. Die Villa wurde total beschädigt, der Sachschaden wird auf drei Millionen Baht geschätzt. Die Polizei untersuchte am Freitag die Brandursache und befragte den französischen Eigentümer des Hotels.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.