Fehler in der Rentenauszahlung

Fehler in der Rentenauszahlung

Ein Leser berichtet über seine Probleme mit der deutschen Rentenversicherung:

Ich bekomme Vollerwerbsminderungsrente. Und darf laut Sozialgericht weltweit mit meiner Rente leben. Im Juli letzten Jahres haben die deutlich weniger überwiesen, als sie sollten. Deswegen musste ich in die Abschiebehaft in Bangkok. Nach erfolgreicher Klage beim Sozialgericht bekam ich das Geld zurück. Dann im Dezember wurde mir sogar gar nichts überwiesen. Dieses Geld habe ich bislang noch nicht zurückerhalten. Durch die Abschiebung, Flugkosten und Visa ist mir laut Sozialgericht ein Schaden von über 5.000 Euro entstanden. Da ich aber wieder in Thailand wohne und die deutschen Rechtsanwälte Angst haben, diesen Gegner zu verklagen, bleibe ich wohl auf meinem Schaden sitzen. Zwischenzeitlich ermitteln das Bundessozialgericht und die Staatsanwaltschaft, die sind aber für meinen finanziellen Schaden nicht zuständig. Auch wurden Beweise ignoriert. Mir wurde mitgeteilt, dass wenn ich nachweisen könnte, dass ich in meinem Leben irgendwann beim Psychologen oder in einer Psychiatrie war, ich unbefristet Rente bekommen würde. Deutschland ist nicht mehr mein Land. Die können mir zwar das Geld einstellen, obwohl ich darauf laut Vertrag bis zum 31. Mai 2022 Rechtsanspruch habe. Ich hasse es, wenn deutsche Rentner sagen: „Du hast wohl die Lebensbescheinigung nicht gemacht.“ Ich komme immer meinen Pflichten nach. Laut Sozialgericht ist das jedoch nicht unser Problem.

Philipp


Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Michael Meier 17/03/2020 13:18
@ JF
Das ist auch das Einzige was sie für uns tun . Consul Hofer allein kümmert sich oft um Inhaftierte und Schwerkranke. Hab´s oft erlebt dass nur mit Hilfe von Spendenaktionen und den Familienangehörigen in D Totkranke zurück nach Hause fliegen konnten. Gruß nach Phuket .
Jürgen Franke 17/03/2020 09:52
Lieber Michael, entschuldige bitte meine
Unkenntnis und Fehleinschätzung, denn ich war bisher immer der Meinung, dass eine Botschaft auch für die Probleme der Menschen in dem entsprechende Land zuständig ist. Da kann ich ja richtig froh sein, dass die mir jetzt einen neuen Paß ausgestellt haben, denn meiner läuft in paar Monaten ab.
Michael Meier 17/03/2020 07:14
@ JF
Sagenhaft wie oft du in den letzten Jahren merkwürdige Vorstellungen hattest . Wann wirst du es endlich merken dass die deutsche Botschaft nix tut ? Du kannst totkrank und mittelos in einem Khs liegen und es wird dir nicht geholfen . Das einzige was sie tun, ist Behörden in D informieren . Etliche Beispiele in den letzten 10 Jahre erlebt .
Detlef Seeland 17/03/2020 07:03
welch ein wirres Zeug
Einige Aussagen in diesem Brief sind schon etwas sonderbar. So z.B. gibt es einerseits in Deutschland wohl kaum einen Rechtsanwalt der „Angst“ hätte die DRV zu verklagen, andererseits gibt es aber genügend Anwälte die einen Mandanten vor einer Klage auf die Risiken und Kosten und ggf. auch auf die fehlenden Erfolgsaussichten einer Klage hinweisen. Möglich aber auch, das die Person den Honorarvorschuss nicht zahlen konnte oder wollte.

Merkwürdig ist die Behauptung, das „Bundessozialgericht ermittelt“. Da stellt sich zunächst die Frage, wie ist der „Gute“ denn ohne Anwälte mit seiner Klage bis zum BSG durchgedrungen insb. da das Sozialgericht wohl bereits seiner Klage stattgegeben hat. Zudem ermitteln deutsche Gerichte nicht, vor deutschen Gerichten gilt die Regel, Da mihi factum, dabo tibi jus. ( gib mir die Fakten, ich gebe Dir das Recht) Mit anderen Worten, das Gericht entscheidet ausschließlich aufgrund der Vorträge der Parteien.
Es geht weiter mit den Merkwürdigkeiten, er habe so zB. aufgrund eines Vertrages einen Rechtsanspruch auf eine Rente bis 2022. Ein Vertrag mit der DRV, sorry aber da kann ich mir das Lachen und wirklich nicht mehr verkneifen. Ich denke, ich muss hier nicht definieren was ein Vertrag ist (zweiseitiges Rechtsgeschäft das aufgrund zweier übereinstimmender Willenserklärungen zu Stande kommt). Nicht zu vergessen, das Erwerbsminderungsrenten, die an Empfänger, die im Nicht EU Ausland leben, aufgrund eines Gesetzes die EU gekürzt werde.
JOHANN MUELLER 17/03/2020 07:02
Fehler in der Rentenauszahlung
Da nuetzen auch die Kommentare der versch. Schreiber gar nichts ! Für Menschen mit Depressionen oder Angststörungen kann der erste Schritt sich Hilfe zu suchen sehr schwer sein. Sie benötigen dafür häufig die Unterstützung von ihrem Umfeld. Der Mann ist offensichtlich durch den Wind und braeuchte dringende PROFESSIONELLE HILFE !!