Fahren ohne Fahrer

Foto: Chobrod
Foto: Chobrod

SINGAPUR: In Singapur rollen seit Anfang September fahrerlose Busse über die Straßen der Vergnügungsinsel Sentosa.

Laut dem singapurischen Unternehmen ST Engineering werden in der bis zum 15. November dauernden Testphase vier fahrerlose Minibusse auf Sentosa eine 5,7 Kilometer lange Strecke mit ausgewählten Zielen wie den Golfclub oder den Strand bedienen. Besucher könnten die Shuttlebusse über eine Handy-App buchen. Zur Sicherheit sind während der Testphase aber auch Fahrer an Bord, die bei Bedarf die Kontrolle über die Fahrzeuge übernehmen können. Die vier fahrerlosen Busse sind Teil der Ambitionen Singapurs, autonome Fahrzeuge im gesamten Stadtstaat einzuführen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Eysholdt Wolfgang 19/09/2019 20:52
Im Hamburger
Mini Wunder Land fahren alle Autos schon lange ohne Fahrer.Die Züge, Flugzeuge und sonstiges auch