Ersatzfeiertag für Songkran am 27. Juli

Behutsam werden an Songkran die Buddha-Figuren in den Tempeln des Landes mit geweihtem Wasser begossen. Foto: epa/Narong Sangnak
Behutsam werden an Songkran die Buddha-Figuren in den Tempeln des Landes mit geweihtem Wasser begossen. Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Das Kabinett hat den Montag, 27. Juli, zum Ersatzfeiertag für das im April ausgefallene Songkran-Festival erklärt und damit der Bevölkerung ein langes Wochenende über vier Tage beschwert.

Da der Dienstag, 28. Juli, mit dem Geburtstag Seiner Majestät des Königs ein Feiertag ist, hat die Regierung mit dem Samstag, Sonntag und Montag vom 25. bis 28. Juli ein langes Wochenende geschaffen. Im April hatte das Kabinett die drei Songkran-Feiertage auf dem Höhepunkt des Coronavirus-Ausbruchs zurückgestellt, um die Menschen daran zu hindern, zu reisen und die Krankheit zu verbreiten. Für die verbleibenden zwei Songkran-Feiertage wurden noch keine Termine genannt. Während die Behörden an dem langen Wochenende geschlossen haben, gelten für Banken, die Börse, Finanzinstitute, Unternehmen und Geschäfte andere Regelungen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.