Das Höhlendrama von Mae Sai wird vermarktet 

Ein Jahr danach

In einer Tempelanlage der thailändischen Grenzstadt Mae Sai stehen Steinfiguren, die die vor einem Jahr aus einer Höhle gerettete Jungen-Fußballmannschaft verkörpern sollen. Foto: Christoph Sator/dpa
In einer Tempelanlage der thailändischen Grenzstadt Mae Sai stehen Steinfiguren, die die vor einem Jahr aus einer Höhle gerettete Jungen-Fußballmannschaft verkörpern sollen. Foto: Christoph Sator/dpa

THAILAND: Für einen Jungen aus der thailändischen Provinz ist Dom Promthep letztes Jahr ganz schön herumgekommen. Der 14-Jährige aus Mae Sai, einer Kleinstadt an der Grenze zu Myanmar, war in England, in Japan, in Argentinien und in den USA. In Bangkok gab der König ihm zu Ehren eine Gala. Bald kommt ein Film („The Cave“) über sein Schicksal ins Kino. Netflix dreht eine Serie, Disney einen Dokumentarfilm. Und sie haben ihm sogar ein Denkmal gebaut.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.