Drei weitere Leichen aus AirAsia-Wrack geborgen 

Foto: epa/Andreansya
Foto: epa/Andreansya

JAKARTA: Elf Wochen nach dem Absturz einer AirAsia-Maschine in Indonesien haben Rettungskräfte drei weitere Leichen geborgen und zur Identifizierung nach Surabaya gebracht. 

Sei seien in dem Wrack gewesen, das in etwa 30 Metern Wassertiefe in der Javasee zwischen Indonesien und Singapur liegt, sagte der Einsatzleiter der Nationalen Rettungsbehörde, Suryadi Supriyadi, dem Sender TV One am Dienstag.

Damit seien 106 der 162 Insassen gefunden worden. Das Flugzeug war am 28. Dezember auf dem Weg von Surabaya nach Singapur abgestürzt. Die Unglücksursache ist noch unklar. Der Pilot hatte um Erlaubnis gebeten, ein Gewitter zu umfliegen. Er setzte aber nie einen Notruf ab. Die meisten Menschen an Bord waren Indonesier.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

required fields

No comments found. Be first to write a comment.