Drei Tote bei Kletter- und Wanderunfällen

Foto: epa/Christian Bruna
Foto: epa/Christian Bruna

ELLMAU (dpa) - Zwei Kletterer und ein Bergwanderer sind am Mittwoch in Österreich in den Tod gestürzt.

Die zwei Bergsteiger wollten bei bestem Wetter am Wilden Kaiser eine Klettertour auf den sogenannten Kopftörlgrat ohne Absicherung durch ein Seil unternehmen, als es zum Unglück kam, sagte eine Sprecherin der Polizei. Sie stürzten mehrere hundert Meter in die Tiefe. Bei den Opfern handelt es sich um einen Mann und eine Frau. Sie konnten mangels Ausweispapieren zunächst nicht identifiziert werden. Auch aus der Bevölkerung sei noch kein Hinweis und keine Vermisstenmeldung eingegangen. Die Unfallstelle soll erneut nach Dokumenten abgesucht werden. Bei Scharnitz starb laut Polizei ein 67-jähriger Deutscher während einer Tour auf einem alpinen Höhenweg. Der Mann stürzte vor den Augen seiner Frau in steilem Gelände rund 150 Meter ab..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

required fields
Benno Schönholzer 09/08/2018 21:24
Solide Wanderschuhe sind da ein MUSS!!