Die Stadt genießen wie sie jetzt ist

Die Stadt genießen wie sie jetzt ist

Ein Leser erkennt „seine“ Stadt kaum wieder, kann die ungewohnte Ruhe jedoch durchaus genießen:

Hallo DER FARANG! Vielen Dank für die vielen guten Informationen, die helfen uns mächtig. Ich stelle mir derzeit die Frage: Ist Pattaya noch die Stadt, die wir kannten? Sie ist unheimlich ruhig geworden: Go-Go-Bars, Clubs, Bars und Restaurants sind (fast alle) geschlossen. Ebenso ist die Strand-, Pool- und Saunanutzung verboten. Selbst kein häufiges „Massage? Massage?“ ist mehr zu vernehmen. Pattaya ist abgeriegelt – keiner darf mehr rein. Ohnehin ist für Touristen kein Angebot mehr vorhanden, selbst das gemeinsame Bier in geselliger Runde mit Freunden ist verboten. Es gibt aber auch gute Seiten: Morgens sind die Straßen fast menschenleer, nur ganz wenige Autos und Motorräder machen Lärm, selbst aus den Karaokebars ertönt keine laute Musik. Langjährige Residenten wie ich empfinden diese Ruhe als Erholung. Ich habe vor einiger Zeit Bücher gekauft, habe einen kleinen Balkon, Fernsehen, Computer, Telefon und halte Kontakt zu meinen Freunden. COVID-19 – davon geht die Welt nicht unter. Alles geht vorbei. Genießen Sie die Stadt so wie sie ist, passen Sie auf sich auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Wolfgang Peter, Pattaya


Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
burirambob 01.05.20 19:45
Pattaya, die Stadt die wir kannten
Die Stadt, die wir kannten ist ausschließlich durch Touristen - die zum Feiern kamen und auch dementsprechend ausgegeben haben - groß geworden. Davon profitierte der ganze Isaan und unzählige andere Thais, später auch ausländische Betreiber. Pensionisten und Residenten kamen erst viel später nach Pattaya. Es ist schön für Sie, wenn Sie die ruhigen Straßen, Bücher und Telefon genießen können. Mit Pattaya hat das aber absolut nichts zu tun und es ist für 200.000 Thais, die hier in der Unterhaltungsindustrie + Gastronomie beschäftigt waren, sowie Deren Familien eine einzige, unvorstellbare Katastrophe, was sich jetzt hier abspielt.
mar rio 30.04.20 14:41
Covid-19, davon geht die Welt nicht unter
Gewiss nicht, aber es erzeugt noch einiges mehr als ruhige Straßen.