Die neue PDF-Ausgabe FA14/2020 ist online

Für Online-Abonnenten steht die neue PDF-Ausgabe zum Download bereit

Die neue PDF-Ausgabe FA14/2020 ist online

Nachfolgend ein kurzer Überblick zu den Themen der neuen PDF-Ausgabe FA14/2020 mit informativen Nachrichten und spannenden Reportagen aus Bangkok, Chiang Mai, Hua Hin, Pattaya, Phuket und allen anderen Landesteilen:

Das Coronavirus hat den Tourismus in Pattaya komplett zum Erliegen gebracht. Doch die Pandemie hat auch positive Nebenwirkungen: Saubere Luft, klare Meeresfluten und die Reduzierung von lärmenden Speedbooten lassen die Strände Pattayas in neuem Licht erstrahlen. Eine Postkartenidylle, bei der sowohl Einheimische als auch Langzeitresidenten ins Schwärmen geraten. Sie sind sich einig: In dieser Schönheit hat man das Seebad seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen. Freuen Sie sich auf herrliche Impressionen vom Pattaya- und Wongamat Beach!

Seit mehreren Monaten sind tausende Ausländer, die mit einer Thai verheiratet sind, im Ausland gestrandet, nachdem Thailand am 26. März alle seine Grenzen auf dem Land-, Luft- und Wasserweg für internationale Besucher geschlossen hat. Viele sind seit Monaten von ihren Familien in Thailand getrennt, darunter auch einige, die wegen des Einreisestopps die Geburt ihres Kindes verpasst haben. Ihnen wird nun die Möglichkeit geboten, per Sondergenehmigung nach Thailand einzureisen. Wir haben für eine Checkliste zur Beantragung einer Sondergenehmigung zur Einreise nach Thailand zusammengestellt.

Nach der finalen Lockerung der Corona-Beschränkungen kehrt Thailand zur Normalität zurück und die Menschen nutzen jede freie Minute, um ihre zurückgewonnene Freiheit in vollen Zügen zu genießen – wenn auch mit Maske. Zum Beispiel auf Wochenendausflügen zu Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung zum eigenen Wohnort, bei denen natürlich ein Tempelbesuch nicht fehlen darf. Oftmals gleich zu Beginn des Trips, denn nach dem „Tambun“ (Erwerb religiöser Verdienste) und Segen beim Erleuchteten, kann die Reise schließlich nicht mehr schiefgehen. Drei außergewöhnliche Tempel für einen Ausflug stellen wir Ihnen im Artikel Besuch beim Erleuchteten vor.

Da die Entertainment-Auflagen deutlich umfangreicher sind als jene, die für die Gastronomie gelten, bleiben auch nach der Aufhebung der Schließungsanordnung viele Bars und Clubs dunkel. Bereits im Vorfeld hatte ein Großteil der Nachtlebenbetreiber angekündigt, hinsichtlich der vorherrschenden Situation von einer Wiedereröffnung bis auf weiteres abzusehen. Die Gründe der Betreiber und warum eine Pattayas Lady-Bar-Szene eine Schließungswelle droht erfahren Sie in der neuen Ausgabe.

Von wegen gesunde Bräune. In Thailand wollen viele Leute so weiß wie möglich werden. Sie versuchen es mit alten Hausmitteln und moderner Kosmetik. Auch ein deutscher Konzern verdient gut daran. Besonders beliebt: Schneckenschleim als Whitening-Wunderwaffe, wie Sie in der neuen Ausgabe nachlesen können.

Mit einer stimmungsvollen Zeremonie verabschiedete die RIS Swiss Section – Deutschsprachige Schule Bangkok am 12. Juni 2020 ihre neun Maturanden, die alle erfolgreich ihre Schullaufbahn beendet haben. In diesem Jahr erfolgte die Abschlussfeier an einem besonders erhabenen Ort: In der Schweizer Botschaft in der Witthayu Road im Herzen von Bangkok. Mehr erfahren Sie im Rückblick auf die Maturafeier.

Bereits mehrere Male berichtete DER FARANG über die dramatischen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie für in der Provinz Chiang Mai ansässige Ele-fantencamps, die dringend Hilfe in Form von finanziellen Mitteln, Futter und Medikamenten benötigen, um weiter für das Wohlergehen der Dickhäuter Sorge tragen zu können. Der abrupte Einreisestopp inter-nationaler Touristen nach Thailand und die erlassenen Corona-Beschränkungen der Notstandsgesetzgebung haben sie in eine finanzielle Notlage getrieben, wie auch die Hotel- und Reisebranche. Einer nie dagewesenen Welle der Unterstützung von staatlichen und wirtschaftlichen Akteuren ist es zu verdanken, dass Thailands majestätisches Nationaltier vor dem Hungertod gerettet werden konnte.

Wer denkt, dass Phuket nicht viel mehr zu bieten hat als Sonne, Strand und Meer, der täuscht sich gewaltig! Als Zentrum der Zinnindustrie und Standort des internationalen Seehandels zog das wohlhabende Eiland bereits vor Jahrhunderten chinesische, malaysische und indische Einwanderer an, die sich assimilierten und der Insel ein vielfältiges kulturelles Erbe bescherten, dessen Einflüsse sich sowohl im Stadtbild von Phuket-Town als auch in der lokalen Küche widerspiegeln. Freuen Sie sich auf mundwässrige Argumente, warum Sie gerade jetzt für einen Schlemmertrip nach Phuket reisen sollten!

Neben vielen interessanten Lokalnachrichten aus allen Regionen des Landes finden Sie in der neuen Ausgabe viele weitere spannende Themen, u.a. Notizen aus der Geschichte des mobilen Wohnens; Gelbe Winde, Grippe und Corona; Gründe dafür, warum auch Singles ein Testament empfohlen wird und Baumfällerarbeiten in Hans Fritschis Discovery Garden.

Ein Online-Abo inklusive der PDF-Ausgabe des Magazins DER FARANG lohnt sich! Egal, wo Sie sich auch auf der Welt befinden: Mit nur wenigen Klicks können Sie die praktische E-Version der vollständigen Druckausgabe herunterladen und lesen. Online-Abonnenten erfahren immer zwei Tage früher, was in Thailand und den Nachbarländern los ist! Die Druckausgabe erscheint wie gewohnt am Freitag, 03. Juli 2020.

Die Redaktion wünscht Ihnen viel Lesevergnügen – bleiben Sie gesund!

Hier geht es zum Download.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.