Die höchste Arbeitslosigkeit seit 20 Jahren

In Bangkok fahren Menschen mit Schutzmasken im Massentransport System BTS Skytrain. Foto: epa/Diego Azubel
In Bangkok fahren Menschen mit Schutzmasken im Massentransport System BTS Skytrain. Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Die Arbeitslosigkeit hat in der Coronakrise den höchsten Stand seit 20 Jahren erreicht.

Nach Berechnungen des Thailand Development Research Institute (TDRI) sind von den 38,19 Millionen Erwerbstätigen derzeit 4,6 Millionen ohne Arbeit. Das Institut erwartet die schwerwiegenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie erst im vierten Quartal dieses Jahres, hofft aber auch auf erste Anzeichen einer Erholung. Selbst dann müsse das Land für die nächsten zwei bis drei Jahre mit einer wirtschaftlichen Abschwächung rechnen, heißt es beim TDRI.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ulm 01.07.20 16:49
So wie ich es in meinem kleinen Dorf beobachtet habe können diese Zahlen nicht stimmen.
Es wurde überflutet von Familienangehörigen.
Wo zuvor nur Oma, Opa +Enkel in der Hängematte lagen, sind teilweise 7 Personen mehr dazu gekommen.
Die kostbare Zeit wird nicht genutzt, das letzte Geld wird mit 40% angelegt und wird am selben Abend vernichtet!!!
Homer Pattaya 30.06.20 22:22
Rückkehr zur mehr Beschäftigung trübe
Ohne jegliche finazielle Absicherung oder Unterstützung trifft es nicht nur die einfa Henne Arbeiter und Landarbeiter, sondern quer viele andere Berufsgruppen. Die Abhängigkeit von Export und Tourismus trifft das Land hart.
Markus Costa 30.06.20 19:44
Heftig
Das sind 12 Prozent, schon heftig. Und das wird sich auch nicht so schnell wieder erholen. Des einen Freud, des andern Leid, schon bald kann man wieder günstig Land und Occasionsfahrzeuge erwerben.