Rückholflieger nach Lima nimmt 300 Peruaner mit

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

FRANKFURT/MAIN: Vom Frankfurter Flughafen aus sollen am (morgigen) Sonntag rund 300 in Europa gestrandete Peruaner in ihre Heimat zurückgeflogen werden.

Das Großraumflugzeug der Lufthansa hebt um 8.30 Uhr nach Lima ab. Der Flug ist Teil der Rückholaktion des Auswärtigen Amts, wie der Botschafter der Republik Peru in Deutschland, Elmer Schialer, der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt am Samstag sagte. Die Bundesrepublik schickt die Maschine eigentlich nach Lima, um dort deutsche Touristen abzuholen.

An Bord des Flugs sind laut Schialer rund 220 bis 230 peruanische Touristen aus mehreren Ländern der Europäischen Union, darunter Spanien, Italien, Österreich, Schweden und Dänemark. Hinzu kommen in Deutschland lebende Peruaner, die sich wegen der Corona-Krise in einer Notsituation befinden. «Wir sind sehr dankbar für die freundliche Unterstützung durch das Auswärtige Amt», sagte der Botschafter.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.