Der Sea Gypsies Market

Ein Paradies für Liebhaber von Meeresfrüchten in Rawai

Auch in der ruhigen Nebensaison ist die Auswahl an Krus­tentieren erstaunlich vielfältig. Fotos: Holandan
Auch in der ruhigen Nebensaison ist die Auswahl an Krus­tentieren erstaunlich vielfältig. Fotos: Holandan

PHUKET: Touristisches Highlight auf der Insel zieht Besucher an: Der Sea Gypsie Seafood Markt in Rawai mit einer unübertroffenen Auswahl!

An einem beliebigen Abend auf der Urlaubsinsel Phuket gegen 18 Uhr in Rawai. Ein Reisebus fährt vor und hält genau vor der Bäckerei an der Ecke. Die Verkäuferinnen kommen herausgerannt und versuchen, die Aufmerksamkeit des Busfahrers zu gewinnen: „Halt! Hier können Sie nicht parken, das ist privat. Die Parkplätze sind für unsere Kunden reserviert! Bitte fahren Sie weiter!“

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Harald Fischer 29/10/2019 21:19
Sea Gypsies Markt Rawai
Ich kenne diesen Markt seit vielen Jahren und früher waren wir häufig dort zum essen. Aber seit ca. 5 Jahren nicht mehr, denn was da abgeht kann man wirklich niemandem mehr zumuten! Sämtliche Restaurants werden mitlerweile von Chinesen betrieben, die schon lange im Voraus ganze Etagen an Reisedienste vermietet haben, die dann in Scharen Busse vollbesetzt mit Chinesen vorfahren und diese dann die gesamten Restaurants in Beschlag nehmen. Wer einmal in der nähe solcher Horden von lautstarken, schreienden und ihr essen auf den Boden spuckenden Chinesen gesessen hat, wird dankend ablehnen. Nur die abgebrühtesten können hier noch essen, ohne kotzen zu müssen. Wir fahren zu anderen, einheimischen Fischlokalen, wo es ruhiger und vor allem auch sauberer zugeht und die Preise zudem noch fair sind. Aber wers mag, bitte.
Siam Fan 08/10/2019 00:25
Eigentlich eine sehr schöne Sache, ....
... aber in der Regel verdienen auch hier wieder nur die Zwischenhändler! Die eigentlichen SeeZigeuner werden mit mit der berühmten "Reisschälchen&Banane"(thailänisch für "Appel&Ei")abgespeist, und auf dem Markt müssen die Touristen dann ein Vermögen abdrücken. Die schlechtbezahlten Verkäufer, sind dann meist die Kinder der Seezigeuner mit abgebrochener, schlechter Schulausbildung. Würde nich freuen, es wäre in Rawai anders, aber ich kann es mir nicht vorstellen.