Das bringt der Freitag

Das bringt der Freitag

Bundesrat soll Weg für weitere Tabakwerbeverbote frei machen

BERLIN: Nach jahrelangen Diskussionen soll der Bundesrat am Freitag (9.30 Uhr) den Weg für weitere Werbebeschränkungen fürs Rauchen frei machen. Die vom Bundestag beschlossenen Pläne sehen unter anderem ein schrittweises Verbot der Plakatwerbung ab 2022 vor. Ins Visier kommen auch Elektro-Zigaretten.


Bundestag debattiert über eigene Verkleinerung

BERLIN: Im Bundestag wird an diesem Freitag zum ersten Mal über die von der großen Koalition geplante Wahlrechtsreform zur Verkleinerung des Parlaments beraten. Die Spitzen von Union und SPD hatten sich Ende August nach jahrelangem Streit auf einen Kompromiss geeinigt. Die Zahl der Wahlkreise soll zum 1. Januar 2024 von 299 auf 280 reduziert werden.


Zweiter Corona-Lockdown in Israel startet

TEL AVIV: Die Menschen in Israel müssen sich von Freitag an erneut mit starken Einschränkungen in der Corona-Krise arrangieren. Ein von der Regierung verhängter Lockdown startet am frühen Nachmittag und soll mindestens drei Wochen andauern. Die Maßnahme soll die Zahl der Corona-Fälle in dem Land eindämmen - die täglichen Neuinfektionen waren zuletzt wiederholt auf Rekordwerte gestiegen.


Ost-Regierungschefs beraten mit dem Bundesfinanzminister

BERLIN: Die Ministerpräsidenten der ostdeutschen Bundesländer treffen sich am Freitag (11.00 Uhr) in Berlin im Bundesrat mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD). Nach Angaben der Berliner Senatskanzlei geht es dabei unter anderem um Fragen im Zusammenhang mit der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und ein weiteres Mal um die Folgen der Corona-Pandemie.


Haushaltsausschuss befasst sich in Sondersitzung mit Cum-Ex-Affäre

HAMBURG: Das Verhältnis von Hamburgs Ex-Bürgermeister Olaf Scholz und seines Nachfolgers Peter Tschentscher (beide SPD) zur in den Cum-Ex-Skandal verwickelten Warburg Bank ist am Donnerstag (17.00 Uhr) Thema einer Sondersitzung des Haushaltsausschusses der Bürgerschaft. Hintergrund sind zwei weitere Treffen des heutigen Vizekanzlers, Finanzministers und SPD-Kanzlerkandidaten Scholz 2016 mit dem Bank-Mitinhaber Christian Olearius, die durch Berichte der «Zeit» und des NDR-Magazins «Panorama» bekanntgeworden waren.


Weiterer Prozess im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach

KÖLN: Am Freitag (9.15 Uhr) steht ein 33-Jähriger aus Bergisch Gladbach unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Kölner Landgericht. Laut Anklageschrift soll der Dachdecker fünf sexuelle Missbrauchshandlungen an zwei Kindern begangen haben. Die Kinder sollen zum Tatzeitpunkt sechs und zwei gewesen sein. Bei dem Verfahren handelt es sich um den zweiten Fall aus dem Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach, der vor dem Kölner Landgericht verhandelt wird


Bauernverband informiert über Lage bei Afrikanischer Schweinepest

TELTOW: Über die Situation nach dem Auftreten des deutschlandweit ersten Falls der Afrikanischen Schweinepest im Landkreis Spree-Neiße informiert am Freitag (10.30 Uhr) der Landesbauernverband. Präsident Henrik Wendorff berichtet, vor welchen Problemen die Bauern der Region stehen, die beispielsweise nicht ernten können.


Karnevals-Gipfel in der Düsseldorfer Staatskanzlei

DÜSSELDORF: Vier Festkomitees und der Bund Deutscher Karneval treffen sich am Freitag (17.00 Uhr) mit Vertretern der NRW-Landesregierung zu einem Karnevals-Gipfel. Bei dem Treffen in der Düsseldorfer Staatskanzlei soll über ein 30-seitiges Konzept gesprochen werden, das die Karnevalisten dem Gesundheitsministerium vorgelegt hatten.


Prozess gegen Lokführer: Gullydeckel-Attacke vorgetäuscht?

BAD BERLEBURG: Gegen einen Lokführer, der einen Anschlag auf seinen eigenen Zug vorgetäuscht haben soll, beginnt am Freitag (10.00 Uhr) der Prozess. Laut Anklage hatte er Gullydeckel von einer Brücke hinabhängen lassen und seinen Regionalzug später absichtlich in die Falle gesteuert. Der Mann steht wegen Vortäuschens einer Straftat und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr in Bad Berleburg vor Gericht.


Bundesgerichtshof verkündet Urteil nach Autoklau bei Probefahrt

KARLSRUHE: Eine Familie kauft sich ein im Internet angebotenes Camping-Mobil - aber das Fahrzeug wurde einem Autohaus bei einer Probefahrt entwendet. Wem gehört es nun? Darüber entscheidet am Freitag (9.00 Uhr) der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe.


FC Bayern eröffnet 58. Bundesligasaison gegen Schalke: Keine Fans

MÜNCHEN: Nur 26 Tage nach dem Champions-League-Gewinn eröffnet der FC Bayern München mit einem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 die 58. Saison der Fußball-Bundesliga. Der traditionelle Auftakt mit dem deutschen Meister sollte eigentlich vor 7500 Zuschauern ausgetragen werden. Aber steigende Corona-Infektionszahlen in der bayerischen Landeshauptstadt verhindern das Ende der Geisterspiele in der Allianz Arena. Diese sollte zumindest wieder zu zehn Prozent gefüllt werden.


FIFA: Online-Kongress in Zeiten von Corona

ZÜRICH: Erstmals in seiner Geschichte tagt der Fußball-Weltverband per Videokonferenz. Der 70. FIFA-Kongress hätte eigentlich in Addis Abeba tagen sollen, das aber verhinderte die Corona-Pandemie. Um die dürfte es in der Schalte der 211 FIFA-Mitglieder vor allem gehen.


Deutsche Dressur-Meisterschaft: Werth vor Titel Nummer 16

BALVE: Rund vier Monate nach dem ursprünglich geplanten Termin beginnen am Freitag in Balve die deutschen Dressur-Meisterschaften. Erste Prüfung ist der Grand Prix. Medaillen werden am Samstag im Grand Prix Special und am Sonntag in der Kür vergeben. Favoritin ist Rekordreiterin Isabell Werth.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.