Das bringt der Donnerstag

Das bringt der Donnerstag

EU-Gipfel berät über Brexit-Handelspakt und Klimaziel für 2030

BRÜSSEL: Die EU-Staats- und Regierungschefs beraten an diesem Donnerstag (15.00 Uhr) beim EU-Gipfel in Brüssel über den Brexit-Streit mit Großbritannien sowie über ein neues Klimaziel für 2030. Die Verhandlungen mit London über einen Handelspakt nach der Brexit-Übergangsphase kommen bei entscheidenden Punkten seit Monaten kaum voran. Nun wird die Zeit knapp. Bis zum Ende der Übergangsphase sind es nur noch zweieinhalb Monate.


Außenminister Maas reist zu Treffen des Weimarer Dreiecks nach Paris

PARIS: Nach mehrjähriger Pause treffen sich die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Polens wieder zu ihrem außenpolitischen Gesprächsforum Weimarer Dreieck. Außenminister Heiko Maas (SPD) kommt an diesem Donnerstag (10.15 Uhr) mit seinem französischen Kollegen Jean-Yves Le Drian und dem polnischen Außenminister Zbigniew Rau in Paris zusammen. Ziel des Formats ist der Austausch über aktuelle politische Themen - es sollen konkrete Impulse für die Außen- und Europapolitik gegeben werden.


Kultusminister beraten über Corona und vergleichbare Schulabschlüsse

BERLIN/MAINZ: Die Kultusminister der Länder beraten am Donnerstag und Freitag unter anderem über die Lage der Schulen in der Corona-Pandemie und über eine bessere Vergleichbarkeit von Schulabschlüssen. Die Gespräche finden wegen Corona als Videokonferenz statt. Auf der Tagesordnung steht erneut der lange geplante Bildungsrat, der die Länder bei der Abstimmung bildungspolitischer Fragen beraten soll. Zudem wird weiter an einer vertraglichen Vereinbarung zwischen den Ländern gearbeitet, die unter anderem für mehr Vergleichbarkeit bei den Schulabschlüssen sorgen soll.


Stromnetzbetreiber geben rechnerische Höhe der EEG-Umlage bekannt

BERLIN: Die Betreiber der großen Stromnetze wollen am Donnerstag die rechnerische Höhe der EEG-Umlage für das kommende Jahr bekanntgeben. Allerdings hat die Bundesregierung bereits eine Deckelung angekündigt, damit die Strompreise nicht stark steigen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wäre die EEG-Umlage 2021 sonst von derzeit rund 6,8 Cent je Kilowattstunde auf rund 9,6 Cent gestiegen.


Verkehrsminister stellen Ergebnisse ihrer Herbsttagung vor

SAARBRÜCKEN: Gibt es Neues zum monatelangen Streit um den neuen Bußgeldkatalog? Nach einer Videokonferenz stellen die Verkehrsminister der Länder am Donnerstag (12.30 Uhr) die Ergebnisse ihrer Herbstberatungen vor. Die Vorsitzende der Konferenz, die saarländische Ressortchefin Anke Rehlinger (SPD), appellierte an ihre Kollegen, sich beim Bußgeldkatalog zu einigen. Hintergrund des Streits ist eine Änderung der StVO und des Bußgeldkatalogs, mit der Strafen für zu schnelles Fahren deutlich verschärft wurden.


BGH klärt: Welche Daten muss Youtube von Raubkopierern herausgeben?

KARLSRUHE: Wer raubkopierte Filme bei Youtube hochlädt, riskiert Schadenersatz-Forderungen - aber dafür braucht die geschädigte Firma vom Plattform-Betreiber die Nutzerdaten. Muss Youtube damit herausrücken? Darüber verhandelt am Donnerstag (12.00 Uhr) der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. (Az. I ZR 153/17) Geklagt hat der Filmverleiher Constantin. Er will die E-Mail-Adressen und Telefonnummern von drei Nutzern, dazu die verwendeten IP-Adressen.


Friedenspreisträger Sen beantwortet Fragen vor Festakt in Paulskirche

FRANKFURT/MAIN: Vor der Vergabe des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels steht Preisträger Amartya Sen am Donnerstag Rede und Antwort. Aufgrund der Einreisebeschränkungen ist eine Online-Pressekonferenz mit dem 86-Jährigen geplant (18 Uhr). Der 1998 mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnete Professor erhält zum Abschluss der Buchmesse am kommenden Sonntag (18. Oktober) den mit 25.000 Euro dotierten Friedenspreis. Der in den USA lebende Wissenschaftler nimmt die Auszeichnung allerdings wegen der Corona-Pandemie auch nicht persönlich entgegen. Er wird zur Preisverleihung live in die Paulskirche zugeschaltet.


Probebetrieb am BER geht zu Ende

BERLIN: Der mehrmonatige Probebetrieb am neuen Hauptstadtflughafen BER mit Tausenden Freiwilligen geht am Donnerstag zu Ende - rund zwei Wochen vor der geplanten Eröffnung. Seit Juni haben 9000 freiwillige Test-Passagiere alle Abläufe im neuen Terminal geprobt - von der Ankunft über den Check-In bis zum Gate. Statt in ein Flugzeug ging es dort in einen Bus. Auch die Abläufe auf dem direkt unter dem Flughafen gelegenen Flughafen-Bahnhof wurden getestet. Geflogen werden soll am BER nach jahrelangen Verzögerungen ab dem 31. Oktober.


Versandapotheken diskutieren online über Branchen-Herausforderungen

BERLIN: Die deutschen Versandapotheken kommen am Donnerstag (10.00 Uhr) digital zum jährlichen Bundeskongress ihres Branchenverbands zusammen. Dabei geht es unter anderem um die technische Umsetzung des E-Rezepts, das Gesundheitsminister Jens Spahn (CSU) in diesem Jahr per Gesetz möglich gemacht hat. Die Branche rechnet aufgrund der neuen Regelung zu den papierlosen Rezepten mit einem steigenden Umsatz bei verschreibungspflichtigen Medikamenten. Zudem geht es um die Auswirkungen der Corona-Krise für Versandapotheken.


«Jugendwort des Jahres» wird bekanntgegeben

STUTTGART: Der Pons-Verlag will am Donnerstag in Stuttgart das «Jugendwort des Jahres» bekanntgeben. Aus drei Begriffen soll ein Sieger gekürt werden. In diesem Jahr haben es «Cringe», «Wyld/Wild» und «Lost» ins Finale geschafft. «Cringe» beschreibt etwas Peinliches und Unangenehmes, das man bei sich oder anderen beobachtet. Jugendliche sagen «Wyld» oder «Wild», wenn sie etwas Krasses und Besonderes umschreiben wollen. Mit «Lost» soll ahnungsloses und unsicheres Handeln beschrieben werden.


Stier-Skulptur kippt um, Junge verletzt - Verhandlung vor Gericht

MÜNCHEN: Mit einer massiven Stier-Skulptur, die vor einer Metzgerei in Bayern steht, befasst sich das Oberlandesgericht (OLG) München am Donnerstag (13.00 Uhr). Der Stier in Krailling war im Jahr 2016 umgekippt - und ein damals sechs Jahre alter Junge quetschte sich dabei die Hand. Ein Teil eines Fingers musste amputiert werden. Der Junge und sein Vater klagen nun auf Schmerzensgeld in Höhe von knapp 9000 Euro. Das Landgericht München II hatte die Klage abgewiesen mit der Begründung, es spreche viel dafür, dass das Kind sich nicht nur gegen die Skulptur im Landkreis Starnberg gelehnt, sondern auf ihr gespielt habe.


FC Bayern im DFB-Pokal gegen Fünftligist Düren mit Debütanten

MÜNCHEN: Für den FC Bayern geht es nach der Länderspielpause am Donnerstag (20.45 Uhr/Sky und Sport1) in der ersten Runde des DFB-Pokals weiter. Gegen den Fußball-Fünftligisten 1. FC Düren kann sich Trainer Hansi Flick den Luxus erlauben, seine zuletzt eingesetzten Nationalspieler zu schonen. Dafür kann er gleich mehreren neuen Stars zu Debüts verhelfen.


US-Open-Finalist Zverev bestreitet Tennis-Achtelfinale in Köln

KÖLN: Erstmals seit gut 14 Monaten tritt der beste deutsche Tennisspieler Alexander Zverev am Donnerstag wieder in Deutschland an. Der US-Open-Finalist steigt beim neuen ATP-Turnier in Köln nach einem Freilos ins Achtelfinale ein und trifft auf Fernando Verdasco. Der Spanier hatte sich in der ersten Runde gegen den früheren Weltranglisten-Ersten Andy Murray aus Schottland durchgesetzt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.