Das bringt der Donnerstag

Das bringt der Donnerstag

Beratungen über Lage an den Schulen im Kanzleramt

BERLIN: Die Lage an den Schulen in der Corona-Pandemie ist an diesem Donnerstag Thema eines Treffens zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), SPD-Chefin Saskia Esken, Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und mehreren Kultusministern aus den Ländern. Bei dem «informellen» Gespräch im Kanzleramt gehe es um einen Austausch zu den Herausforderungen, vor denen die Schulen in Zeiten der Corona-Pandemie stünden, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Gesprächsthema sollen auch digitale Bildungsangebote sein.


Befragung des Angeklagten im Lübcke-Prozess geht weiter

FRANKFURT/MAIN: Im Prozess um den gewaltsamen Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke antwortet der mutmaßliche Täter Stephan Ernst an diesem Donnerstag (10.00 Uhr) auf Fragen der Bundesanwaltschaft. Auch die Witwe und die Söhne Lübckes, die als Nebenkläger an dem Verfahren teilnehmen, können über ihren Rechtsanwalt Fragen an den 46-Jährigen stellen.


Zentrales Gedenken in Berlin erinnert an Mauerbau vor 59 Jahren

BERLIN: Mit einem zentralen Gedenken wird in Berlin am Donnerstag (10.00 Uhr) an den Mauerbau vor 59 Jahren und die Opfer der deutschen Teilung erinnert. In der Mauer-Gedenkstätte an der Bernauer Straße (10.00 Uhr) werden Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) erwartet. Wegen der Corona-Pandemie dürfen laut Mauer-Stiftung in diesem Jahr nur 20 Gäste kommen. In der Kapelle der Versöhnung auf dem früheren Todesstreifen werden zunächst Zeitzeugen sprechen. Am Denkmal sollen dann Kränze niedergelegt werden.


Staatsgerichtshof entscheidet über Gültigkeit der Bremer Wahl 2019

BREMEN: Der Bremer Staatsgerichtshof verkündet am Donnerstag (11.00 Uhr) seine Entscheidung über eine Beschwerde der blinden Sängerin Corinna May über die Bremer Bürgerschaftswahl 2019. Die 49-Jährige hatte argumentiert, dass sehbehinderte Menschen keine ausreichende Möglichkeit zur Wahlbeteiligung gehabt hätten. Als Beispiele nannte sie die Gestaltung der Wahlbenachrichtigung, die Ausstattung der Wahllokale sowie die fehlenden Kenntnisse der Wahlhelfer im Umgang mit blinden oder sehbehinderten Menschen.


Frische Zahlen bei Tui - Bangen um weiteres Urlaubsgeschäft

HANNOVER: Nach der wegen der Corona-Folgen wohl schwierigsten Phase in der bisherigen Konzerngeschichte zieht Tui am Donnerstag (ab 8.00 Uhr) eine erste Zwischenbilanz der vergangenen Monate. Das Unternehmen legt in Hannover seine Zahlen zum 3. Geschäftsquartal (April bis Juni) vor, in das der so gut wie vollständige Einbruch des internationalen Tourismus während des Beginns der Viruskrise fiel.


RWE legt Zahlen vor: Weniger Strom aus Braunkohle erzeugt

ESSEN: Der Essener Energiekonzern RWE berichtet am Donnerstag (7.00), wie seine Geschäfte in der ersten Hälfte des Jahres gelaufen sind. Mit den Gesetzen zum Kohleausstieg hatte RWE Planungssicherheit erhalten. Entschädigungen in Höhe von 2,6 Milliarden Euro werden in den kommenden Jahren für den vorzeitigen Ausstieg aus der Braunkohle in die RWE-Kassen fließen. Ende des Jahres wird das erste Braunkohlekraftwerk abgeschaltet werden. Bis spätestens 2038 soll der Kohleausstieg endgültig erfolgt sein.


Neustart in Bedrängnis: Thyssenkrupp nach Verkauf der Aufzugssparte

ESSEN: Mit dem Verkauf seiner Aufzugssparte hat sich Thyssenkrupp finanziell Luft verschafft. Mehr als 17 Milliarden Euro hat der schwer angeschlagene Stahl- und Industriekonzern für seinen wertvollsten Geschäftsbereich erhalten. Das Geld braucht das Traditionsunternehmen dringend - um Schulden abzubauen und den notwendigen Konzernumbau zu finanzieren. Wie groß die Probleme von Thyssenkrupp sind, dürfte sich am Donnerstag (07.00 Uhr) zeigen, wenn das Unternehmen die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal präsentiert.


Inflationsrate negativ - Verbraucherpreise im Juli gesunken

WIESBADEN: Welche Produkte und Dienstleistungen sind im Juli teurer geworden, welche billiger? Details zur Entwicklung der Verbraucherpreise gibt das Statistische Bundesamt an diesem Donnerstag (08.00 Uhr) bekannt. Vorläufigen Daten zufolge war die Inflationsrate im Juli nach der Senkung der Mehrwertsteuer erstmals seit gut vier Jahren wieder unter die Null-Linie gerutscht. Demnach sanken die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,1 Prozent. Zum letzten Mal war die Jahresinflation im April 2016 negativ gewesen mit ebenfalls minus 0,1 Prozent.


Leipzig startet in Königsklassen-Blitzturnier

LISSABON: RB Leipzig startet in das Blitzturnier der Champions League. Der sächsische Fußball-Bundesligist tritt am Donnerstag (21.00 Uhr/Sky und DAZN) im Estádio José Alvalade von Lissabon gegen den spanischen Spitzenclub Atlético Madrid an.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.