COVID-19: Farangs sind der Sündenbock

COVID-19: Farangs sind der Sündenbock

Der Ausbruch des Coronavirus in Thailand führt zu Spannungen zwischen Einheimischen und Europäern, klagt ein Leser:

Guten Tag liebes Redaktionsteam. Ich verbringe seit mehreren Jahren immer jeweils acht Monate in Pak Nam Pran in Prachuab Khiri Khan. Bis dato gab es nie Probleme zwischen Thais und Farangs. Nun muss ich mir, sowie auch viele andere hier lebende Farangs, teilweise sehr aggressive Anschuldigungen anhören. Schnell ist ein Schuldiger für die COVID-19-Situation gefunden: die Farangs. Es wäre begrüßenswert, wenn von Seiten der Regierung einige Worte der Aufklärung an die Bevölkerung gerichtet würden. Komisch, dass hier den meisten Menschen

nicht bekannt ist, dass der Virus-Ursprung in China liegt und nicht in Europa. Leider kann ich das Land auch nicht verlassen. Vielleicht haben andere Leser ähnliche Probleme? In der Hoffnung das sich schnell alles zum Guten wendet.

Frank Schnitzlein, Prachuap Khiri Khan


Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.