Corona-Gerüchte als Vorwand für Gefängnisausbruch

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Gerüchte um einen Corona-Ausbruch sollen gemäß Berichten von „The Nation“ folgend im Nordosten von Thailand einen Aufstand in einem Gefängnis ausgelöst haben.

Ein Häftling war noch auf der Flucht, zehn weitere wurden nach Behördenangaben gefasst. Das Gefängnis in der Provinz Buriram war demnach so zerstört, dass 2.000 Häftlinge umziehen mussten. Justizminister Somsak Thepsuthin betonte am Montag, es habe dort keinen Ausbruch des Virus gegeben. Das sei für die Häftlinge nur ein Vorwand zum Fluchtversuch gewesen. In Thailand gibt es 1.524 bestätige Fälle des Virus und bislang neun Tote.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.