Chinas Tischtennis-Männer erneut Olympiasieger

Japan mit Gegenwehr

Silber für Japan (l.), Golf für China (M.) und Bronze für Deutschland (r.). Foto: epa/How Hwee Young
Silber für Japan (l.), Golf für China (M.) und Bronze für Deutschland (r.). Foto: epa/How Hwee Young

RIO DE JANEIRO (dpa) - Chinas Tischtennis-Herren haben sich zum dritten Mal in Serie zum Olympiasieger im Teamwettbewerb gekrönt. Einzel-Olympiasieger Ma Long, Zhang Jike und Xu Xin besiegten am Mittwochabend (Ortszeit) in Rio de Janeiro im Endspiel trotz großer Gegenwehr Japan mit 3:1.

Die an Position vier gesetzten Japaner schafften es immerhin, dem großen Favoriten ein Spiel und vier Sätze abzunehmen. Zuvor hatte Chinas Herren-Team bei Olympia 2016 noch überhaupt kein Spiel und insgesamt erst sechs Sätze verloren.

China hatte auch 2008 in Peking und 2012 in London schon die Gold-Medaille im Teamwettbewerb gewonnen. Japan hatte in Rio im Halbfinale Deutschland mit 3:1 bezwungen und war damit ins Endspiel eingezogen. Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Bastian Steger hatten im Mittwoch zuvor im Spiel um Platz drei Südkorea mit 3:1 besiegt und sich damit ihre dritte Olympia-Medaille im Team in Serie gesichert.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.