Betrunkene schlagen sich vor Hospital

Die Schlägerei wurde vn einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Foto: The Nation
Die Schlägerei wurde vn einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Foto: The Nation

PRACHUAP KHIRI KHAN: Zwei Gruppen von betrunkenen Songkran-Feiernden haben sich am Montagabend vor einem Bezirkskrankenhaus in Prachuap Khiri Khan eine Schlägerei geliefert.

Laut der Polizei waren die beiden Gruppen bei der Songkran-Feier in der Gemeinde Bang Saphan aufeinandergeprallt. Freunde brachten dann einen 20-jährigen verletzten Beteiliften an der Auseinandersetzung zum Hospital Bang Saphan Noi. Die andere Gruppe folgte ihnen und setzte die Schlägerei vor der Notaufnahme fort. Dabei erlitten fünf Männer auf beiden Seiten Verletzungen. Ärzte behandelten die sechs Verletzten und entließen sie später. Kapitän Sompol Supapong, stellvertretender Inspektor der Polizeistation Bang Saphan Noi, sagte, die Beamten würden Überwachungskameras im Krankenhaus auswerten und rechtliche Schritte gegen die Schläger einleiten, auch, weil die Schlägerei Patienten und Krankenhausmitarbeiter in Panik versetzt hatte.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Norbert Schettler 18.04.19 12:03
KRV fuer Thais
Stimmt, Herr Kerp, gilt aber nur dort, wo der/die Thai gemeldet ist. Ohne Ueberweisung vom Dorfkrankenhaus zahlen Thais auch. Und, Herr Dencker, lange Wartezeiten stimmt, sehr lang sogar. Die Sauberkeit kann man nicht als solche bezeichnen, richtig! Einfach gestrickt sind diese Krankenhaeuser nicht alle, Personal gibts auch genug und wenn man moechte, kann man sich gegen Bezahlung ein Einzelzimmer nehmen. Und die Aerzte sind genauso gut wie in den privaten Krankenhaeusern. Viele von ihnen betreiben nebenbei noch eine kleine private Klinik. Insgesamt allerdings sehr gewoehnungsbeduerftig und ich frage mich schon, wie man dort gesund werden kann.
Dencker Klaus-Dieter 18.04.19 06:09
Krankenversicherung fuer Thais
Die 30 Bath Krankenversicherung fuer Einheimische gilt nur für die ganz einfach gestrickten Krankenhäuser. Dort möchte man als Farang nicht unbedingt behandelt werden. Extrem lange Wartezeiten. Krankenzimmer mit hoher Personenzahl. Wenig Personal. Wenig Ärzte. Nicht sehr sauber usw. Es gibt zwar sehr viele Private Krankenhäuser. Selbst im Isaan.Die kosten aber richtig Geld. Auch fuer die Einheimischen.
Ingo Kerp 17.04.19 15:30
@Thomas Schiffer
Die benoetigen keine Krankenversicherung. Jede/r Thai kann sich für 30 THB im Hospital behandeln und verarzten lassen.
Rüdiger 17.04.19 15:29
Montagabend,keine normale Öffnungszeit mehr? Kein Notfall? Müssen sie denn jetzt die 100 Baht bezahlen?
THOMAS S 17.04.19 13:43
Typisch
Wie im Kindergarten, aber unter Alkohol Einfluss. Dafür ist anscheinend immer Zeit.