Ausbau des Flughafens Chiang Mai verläuft nach Plan

Chiang Mais internationaler Flughafen wird umfassend erweitert. Foto: Jahner
Chiang Mais internationaler Flughafen wird umfassend erweitert. Foto: Jahner

CHIANG MAI: Obwohl der Internationale Flughafen wegen der Coronakrise erheblich weniger Passagiere und Flugbewegungen gegenüber dem Vorjahr zu bewältigen hat, verlaufen Renovierung und Erweiterung nach Plan.

Die Zahl der Ankünfte auf dem Flughafen vom 1. Januar bis Ende Juli betrug 2,5 Millionen und ging gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 um 60 Prozent zurück. Nach Angaben der „Chiang Mai News“ sollen es bis 2024 im Jahr rund 16,5 Millionen Passagiere werden, etwa doppelt so viele wie in 2018. Und die Zahl der Flüge soll sich von 24 auf 31 in der Stunde erhöhen. Der Airport erhält einen neuen, 70.000 Quadratmeter großen internationalen Terminal für jährlich 5,3 Millionen Passagiere. Der Inlandsterminal wird renoviert und verbessert, um 11,2 Millionen Fluggäste pro Jahr aufnehmen zu können. Es gibt auch Pläne zur Verbesserung der Büroflächen und des Caterings am Flughafen. Und der Parkplatz wird um die Hälfte vergrößert.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Bernd Meier 14.08.20 17:40
Richtige Zeit
Jetzt ist die richtige Zeit den ehemals überlasteten Flughafen zu renovieren und zu vergrößern.
Kaum Verkehr und Fluggäste erleichtern das Vorhaben ungemein.
Nur sehe ich das Wachstum nicht...
Siegfried Naumann 14.08.20 15:07
Wer blickt da noch durch?
Chiang Mai plant doch angeblich bereits einen neuen Airport Richtung Saraphee-Lamphun? Warum baut man nun einen 2. Terminal (für internationale Flüge) und erweitert das ganze Drumherum?