Abgeordneter betrachtet Aktfoto während Parlamentsdebatte

Symbolbild: Fotolia.com
Symbolbild: Fotolia.com

BANGKOK: Ein Abgeordneter der Regierungspartei Palang Pracharath hat am Mittwoch während einer Parlamentsdebatte auf seinem Handy eine nackte Frau angeschaut. Ronnathep Anuwat aus Chonburi behauptet, politische Rivalen hätten ihm eine Nachricht mit einem Foto einer nackten Frau geschickt.

Das Parlament könne einen Abgeordneten nicht bestrafen, wenn er während einer Sitzung des Parlaments ein unangemessenes Foto auf seinem Handy ansehe. Es sei eine persönliche Angelegenheit, sagte Parlamentssprecher Chuan Leekpai am Donnerstag. Wenn jedoch eine Beschwerde eingereicht werde, könne das Parlament prüfen, ob der Abgeordnete gegen den Ethikkodex für Parlamentarier verstoßen habe.

Ronnathep Anuwat wurde von Reportern beobachtet, wie er sich das Foto einer nackten Frau auf seinem Telefon ansah Er behauptete am Donnerstag, dass er im Visier politischer Rivalen stehe, die ihn diskreditieren wollten. Medienberichte, dass er sich ein Nacktfoto angeschaut habe, hätten ihn und seine Arbeit stark beeinträchtigt. Er sei von einem politischen Rivalen reingelegt worden. Er habe auf seinem Mobiltelefon eine Nachricht erhalten, in der er um Hilfe gebeten wurde. Er habe die Nachricht geöffnet, ohne zu wissen, dass sie ein Nacktfoto enthalte und Nachricht und Foto sofort gelöscht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.