30 Helfer bringen 300 Kilo schweren Mann ins Hospital

Foto: Thaivisa
Foto: Thaivisa

PRANBURI: Es brauchte 30 Helfer, um einen 300 Kilogramm schweren Mann in ein Krankenhaus zu bringen.

Nachbarn, Sanitäter und Mediziner packten mit an, als der an Fettleibigkeit leidende 26-Jährige von seinem Haus am Meer zu einem Boot und anschließend in einen Krankenwagen getragen werden musste. Es dauerte drei Stunden, bis der Mann das Hospital Pranburi erreichte. Seine Mutter berichtete, ihr Sohn habe im Alter von acht Jahren Symptome von Fettleibigkeit entwickelt. Bis 2012 wog er 100 Kilo. Als es 230 Kilogramm waren, hatten Ärzte des Sirirat-Krankenhauses in Bangkok zu einer Magenverkleinerung geraten. Doch der Mann hatte Angst vor der Operation und ging nach Hause. Jetzt traten Komplikationen auf, wegen des ungewöhnlich niedrigen Sauerstoffgehalts im Blut. Zur weiteren Untersuchung musste er ins Krankenhaus transportiert werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.