Rüdiger 13/03/2019 18:28
Was hier für Vermutungen geäußert werden!!! Ist schon Toll. Was der Fahrer gemacht hat und was nicht, von nicht Blinken, nicht nach hinten geschaut, und und und. Das einzig klare im Text: Motorrad ist im Überholverbot am Auto vorbei gefahren! VIELLEICHT wird die Polizei genaueres herausfinden?
Hermann Auer 13/03/2019 18:27
Blinker
Ob der Blinker gesetzt war, würde man in D nach einem tödlichen Unfall sicherlich untersuchen (z.B. durch Beurteilung der Bruchstelle des Glühfadens).
Norbert Schettler 13/03/2019 16:02
Motorradfahrere stirbt
Also, mit 70 so eine Maschine zu fahren ist schon mutig. Allerdings muesste der Mann somit auch ueber genuegend Erfahrung verfuegt haben. Der Pick Up Fahrer sagt, er haette seine Fahrt verlangsamt um rechts abzubiegen. Hat er denn auch einige Meter vorher schon mal den Blinker gesetzt?? Der Motorradfahrer sieht nur Bremslichter aber keinen Blinker nach rechts!! Sonst faehrt man doch einfach langsam links vorbei, trotz des schlechten Seitenstreifens.
Siegfried Bickel 13/03/2019 14:54
So sicher selbst verschuldet??? Wenn ich rechts abbiege beobachte ich den Gegenverkehr und gleichzeitig schau ich in den rechten Rückspiegel, wurde das alles gemacht? Blinker gesetzt? ich behaupte mal, wäre der Pick-up-Fahrer nicht einach drauf los gefahren (wie viele) könnte der Mann noch leben.
Joerg Obermeier 13/03/2019 14:51
Hier von einem "Auffahrunfall" zu sprechen ist schon mutig. Der Eine biegt ab ohne zu schauen und der Andere überholt wo er nicht sollte. Anders ausgedrückt, doppelt vermeidbar.