Zwölf Jahre Haft nach Überfall auf Wiener Ordensbrüder

Foto: Freepik
Foto: Freepik

WIEN: Der Überfall auf sechs Ordensbrüder in Wien hat für einen 49-Jährigen eine langjährige Freiheitsstrafe zur Folge. Das Landgericht Wien verurteilte den Mann am Montag wegen schweren Raubes, Freiheitsentziehung und schwerer Nötigung zu zwölf Jahren Haft. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Nach den Weihnachtsfeiertagen 2018 war der weitgehend geständige Angeklagte in eine Kirche und in Büros der Brüder eingedrungen, die im Norden Wiens ein Gymnasium betreiben. Dabei brachte er sechs Ordensmänner zwischen 58 und 81 Jahren in seine Gewalt, beraubte sie und verletzte sie schwer. Einer von ihnen schwebte einige Monate in Lebensgefahr. Als Motiv gab er Hass auf die Kirche an.

Erschwerend für die Strafhöhe war eine Vorstrafe. Das Landgericht Traunstein hatte den Mann bereits wegen einer Geiselnahme mit schwerem Raub und Körperverletzung sieben Jahre hinter Gitter geschickt.

Auf die Fährte des untergetauchten Mannes waren die Fahnder durch einer Wasserflasche gekommen, die er am Tatort zurückgelassen hatte. Darauf fanden Ermittler eine DNA-Spur, die ihm zugeordnet werden konnte.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Joerg Obermeier 15.09.21 16:40
@ Hans-Dieter Volkmann 15.09.21 16:00
Das ist mir sehr wohl bekannt. Aber nachdem der Herr Michael R. das am 14.09.21 18:00 ausdrücklich eingeführt hatte, wollte ich dem diesbezüglichen Klientel nicht den Gefallen tun, auf diesen abartigen Begriff zu verzichten.
Joerg Obermeier 15.09.21 16:40
@ Markus Schättin 15.09.21 13:30
Ich dachte da eher an Namen wie Meinolf, Franz, Ulrich, Andreas, Kay, Martin, Thomas, Uwe, Beate, Tino, Nino, David und Stephan. Nur um mal ein paar aus der jüngeren Vergangenheit zu zitieren. Sie sollten schon wissen wie Ihre Freunde so heißen, oder?
Hans-Dieter Volkmann 15.09.21 16:00
Joerg Obermeier 15.09.21 04:47
Herr Obermeier, jeder vernünftige Mensch weiß das es primitive Ausdrucksweisen, wie z. B. "Bio-Deutscher" gibt, die ein miserables Niveau zurück lassen. Weiterer Kommentar überflüssig.
Joerg Obermeier 15.09.21 13:50
@ Markus Schättin 15.09.21 13:30
Ihr Bio auch nicht mehr ganz frisch, oder? Alles schon etwas braun verwelkt?
Derk Mielig 15.09.21 13:50
@Schättin
Sie kennen Rocker eben nur von RTLII, versuchen Sie es mal in der Mediathek des ZDF, wenn Sie schon analog nichts in dieser Richtung gebacken kriegen.
Markus Schättin 15.09.21 13:30
@Mielig
Ihre biodeutschen Rocker haben vorallem Namen wie Achmed, Ali, Yussuf etc.! Aber Hauptsache alles schönreden.
Ling Uaan 15.09.21 12:00
@Obermeier
ist das alles was Ihnen dazu einfällt?
Mit Leuten die nix verstehen (wollen) kann man nicht diskutieren.

Und Tschüß.
Joerg Obermeier 15.09.21 04:47
@ Hans-Dieter Volkmann 14.09.21 23:20
Zu blöd, dass man dann ausgerechnet diesen biodeutschen Terroristen keinen ausländischen Hintergrund unterschieben kann.
Joerg Obermeier 15.09.21 00:26
@ Dracomir Pires 14.09.21 15:30
Aha, Sie finden es also wichtig weil es wichtig wäre. Ich finde, es ist so unwichtig wie ein umgefallener Sack Reis in China. Mich würde vielmehr interessieren warum er den erwähnten Hass auf die katholische Kirche entwickelt hat. Auch das wird beispielsweise nicht erwähnt. Soll mir da was verschwiegen werden? Einen Aufruf an die Medien erspare ich mir. Völlig lächerlich!
Derk Mielig 14.09.21 23:40
@Volkmann
Und die können sich dann mit prügelnden, biodeutschen, Rockerhorden messen.
Hans-Dieter Volkmann 14.09.21 23:20
Derk Mielig 14.09.21, 21:50 Kriminalitätsrate
Dann bleiben nur noch die wild um sich schießenden und Synagogen stürmenden Fanatiker übrig.
Joerg Obermeier 14.09.21 23:10
@Ling Uaan 14.09.21 22:10
Wie man von einem brutalen Raubüberfall in Wien auf den angeblichen Untergang des armen, abendländischen Deutschlands nach der kommenden Bundetagwahl kommen kann, wird Ihr Geheimnis bleiben. Wie auch immer, Ihre krude, rechtdraußen Propaganda klingt schon im Ansatz sowas von hilflos. Suchen Sie sich Hilfe. Nur mal so als Tipp.
Ling Uaan 14.09.21 22:10
Alle fangen mal klein an - wehret den Anfängen
Auch der Anis Amri fing mal klein an und hätten die Behörden da nicht nur zugeschaut (observiert) dann wäre uns wohl viel erspart geblieben.

Obwohl es soll ja Leute geben die die Vorkommnisse am Breitscheid Platz zu Berlin als Kleinkram bezeichnen, als Kollateralschaden einer äußerst erfolgreichen Migrationspolitik. Und wenn wir rot - grün - dunkelrot (Kommunisten) bekommen dann werden da wohl noch viel mehr „Erfolge“ dieser Art zu verzeichnen sein.
Derk Mielig 14.09.21 21:50
@R - Kriminalitätsrate
Wenn Sie, bezogen auf D, alle Straftaten herausrechnen, die nur Migranten verüben können (z.B. Verstoß gegen die Residenzpflicht), dazu Schwarzfahren, kleine Ladendiebstähle und anderen Kleinkram sowie Straftaten in Asylbewerberunterkünften, was bleibt dann übrig von Ihrer Behauptung, dass die Kriminalitätsrate unter ost- und südosteuropäischen Mitbürgern signifikant höher liegt als unter Biodeutschen?
Nicht viel. Wenn überhaupt etwas.
Derk Mielig 14.09.21 21:40
@Pires - Das ist wichtig,
Ich fände es viel wichtiger, zu erfahren, ob er ein eigenes KFZ hat, um damit von Tatort zu Tatort zu eilen. Wenn er den Weg kennt, muss er ja niemanden fragen, so dass weder Nationalität noch Sprachkenntnisse relevant wären.
Aber Sie zeigen sowieso gerne mit dem Finger auf andere Nationen. Aus welcher sind Sie eigentlich? Sie wissen ja, wenn etwas unter den Tisch gewischt wird, dann macht dies den aufmerksamen Leser misstrauisch bzw. neugierig.
Ist in Ihrer evtl. slawisch-brasilianischen Familie eigentlich auch die Kriminalitätsrate signifikant höher als unter Biodeutschen?
Bernd Wendland 14.09.21 19:20
@Joerg Obermeier.
Die Österreicher san holt die besten Deutschen, göll.
Joerg Obermeier 14.09.21 18:20
@ Michael R. 14.09.21 18:00
Haben Sie schon mal wieder die armen Österreicher eingegliedert heim ins Reich. Irgendwie erscheinen Sie mir aus der Zeit gefallen. Rund 83 Jahre irgendwie verpasst, oder? Bio nicht mehr so ganz taufrisch?
Michael R. 14.09.21 18:00
@Dracomir Pires
Warum man das verschweigt? Weil sonst auffallen könnte, dass die Kriminalitätsrate unter ost- und südosteuropäischen Mitbürgern signifikant höher liegt als unter Biodeutschen.
Dracomir Pires 14.09.21 15:30
Joerg Obermeier
Das ist wichtig, weil es verschwiegen wird. Wenn etwas unter den Tisch gewischt wird, dann macht dies den aufmerksamen Leser misstrauisch bzw. neugierig. Deshalb der Aufruf an alle Medien: Immer alle Fakten auf den Tisch legen.
Joerg Obermeier 14.09.21 15:20
@ Dracomir Pires 14.09.21 15:00
Und das ist wichtig weil?
Dracomir Pires 14.09.21 15:00
Beim Täter handelt ...
...es sich um eine Kroaten. Ich habe es recherchiert. Warum verschweigt man dies?
Joerg Obermeier 14.09.21 13:50
@ Joachim Graul 14.09.21 13:30
Und dass dem angeblich in Deutschland so wäre wissen Sie woher? Oder nur billig-dümmliche Propaganda?
Joachim Graul 14.09.21 13:30
Hohe Haftstrafe
Hallo Deutschland - so geht das und nicht auf Bewährung und dann laufen lassen - egal welcher Nationalität !