Zwei zusätzliche Feiertage zum ASEAN-Gipfel

Auf einer Pressekonferenz gab die stellvertretende Regierungssprecherin Traisulee Traisoranakul am Dienstag die beiden Feiertage bekannt. Foto: The Nation
Auf einer Pressekonferenz gab die stellvertretende Regierungssprecherin Traisulee Traisoranakul am Dienstag die beiden Feiertage bekannt. Foto: The Nation

BANGKOK: Um Verkehrsstaus zum 35. ASEAN-Gipfel zu verringern, hat die Regierung für Bangkok und die Provinz Nonthaburi zwei offizielle Feiertage am 4. und 5. November beschlossen.

Alle Behörden der Regierung werden an diesen beiden Tagen geschlossen. Staatliche Unternehmen und die Zentralbank sind aufgefordert, ihre Mitarbeiter freizustellen. Das ASEAN- Gipfeltreffen findet im Impact Muang Thong Thani in Nonthaburi statt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Thomas Thoenes 17/10/2019 10:24
@Oliver Harmis
wie immer - wer lesen kann ist klar im Vorteil. Der Bericht und ich reden von Feiertagen nicht von Urlaubstagen. Was haben bezahlter Urlaub und Feiertage gemeinsam? NICHTS!
Oliver Harms 17/10/2019 00:27
wohl kaum herr Thoenis
mir ist nicht bekannt,dass thais 30 tage und mehr bezahlten jahresurlaub haben wie die bediensteten des bundes und der länder.
Wilfried Stevens 16/10/2019 13:30
Für viele ein Grund nach Bangkok zu pendeln
Müssten die Straßen ja ziemlich leer sein ;)
Thomas Thoenes 16/10/2019 12:32
Wow. Thailand ist sicherlich mit Abstand
weltweit die Nr. 1 was Feiertage angeht. Alle Feiertage die auf ein WE fallen werden zusätzlich noch zu Feiertagen in den Woche plus die Feiertage die sowieso in die Woche fallen und jährlich kommen 1-2-3 neue dazu. Da wird jeder Staatsbedienstete in Deutschland neidisch.