Zwei Tote und sechs Verletzte bei Karambolage

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PRACHIN BURI: Ein Ehepaar wurde am Dienstagmorgen getötet und sechs weitere Menschen verletzt, als auf dem Highway Nr. 304 im Bezirk Na Di zwei Lastwagen und ein Geländewagen zusammenstießen.

Der Fahrer des mit Palmöl beladenen Lasters verlor gegen 9 Uhr auf der abschüssigen Straße die Gewalt über sein Fahrzeug. Es prallte gegen einen entgegenkommenden Tieflader, der Fahrzeuge transportierte, und anschließend gegen einen SUV Toyota Fortuner. Das Ehepaar im Palmöl-Lastwagen starb an der Unfallstelle, der zweite Lkw-Fahrer und vier Insassen des SUV wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden war beträchtlich, nicht nur an den drei Unfallfahrzeugen. Auch sechs Autos auf dem Tieflader wurden teils erheblich beschädigt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Siam Fan 22.02.19 11:09
"Mit Gegebenheiten vertraut machen"
Immer mehr Thailänder haben ein ehrliches Interesse an der Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr. Gerade die Expads, können ihnen dabei helfen. Der Tanklaster auf dem Bild hat 6 Achsen. Ich habe bei Chumpon mit den Fahrern gesprochen, die 40.000l Golföl nach Malaysia und an die Westküste (Andaman) gebracht haben. Ich denke, diese Tanklaster, sind wie die Doppeldeckerbusse und Tieflader auch Selbst(um)bau! 40t Zuladung ist der helle Wahnsinn!! Die komplette Technik ist überhaupt nicht dafür ausgelegt. Auch die Ausschilderung in TH taugt nichts. Da steht "gear down" aber meist ohne Geschwindigkeitsangaben und oft an Stellen, wo man schon IN dem Gefälle ist! Die Leitplankensysteme wurden erheblich verbessert und ausgebaut, taugen aber aus meiner Sicht nicht für 40t Zuladung und auch nicht für die Selbstbau Doppeldeckerbusse. Viele Brücken sind auch nicht für diese Belastungen ausgelegt! Es gibt viele Thai, die das aufgreifen und in ihrem und auch in unserem Sinne weiter verfolgen. Natürlich trifft das die Unternehmen hart, aber die Sicherheit MUSS vorgehen. Es gibt eigentlich NIE EINE Unfallursache! Der leicht angetrunkene Mopedfahrer wäre sicher nachhause gekommen, wenn seine Bremsen in Ordnung gewesen und die beiden Hunde nicht reingelaufen wären. So gesehen, gibt es "3-500%" Unfallursachen! Einweisungsfahrten sind beim Stufenführerschein wichtiger als Fahrschule. In den Wiegestationen sollte man auch die überladenen Minibusse wiegen!!!
Jürgen Franke 21.02.19 11:08
Richtig erkannt, Siam Fan, da wir nun mal
nicht in Deutschland sind, müssen wir uns mit den Gegebenheiten hier in Thailand, so schnell wie möglich, vertraut machen, um den Tag zu überleben.
Michael Meier 21.02.19 11:02
Siam Fan 2
"Es stimmt nicht" storniert . Deine Gewichtsangaben waren ungefähr richtig . Woche für Woche Bus , LKW und PicUp Unfälle in Thailand werden von den Fahrern verursacht , nicht die Technik ist schuld ! Yaba , Alkohol Übermüdung u.a.m. sind die Ursachen !
Michael Meier 21.02.19 11:01
@ Siam Fan
Hab früher in den Semesterferien LKW gefahren . Es stimmt so nicht in D . 5achser LKW hat ca. 13T Leergewicht und darf ca. 27T zuladen . 40T ist das zulässige Gesamtgewicht ! In Thailand fahren alle mit 6 Achsen und " dürften " demnach 10T mehr transportieren. Hab noch nirgendwo auf der Welt so viele Wiegestationen wie in Thailand gesehen und jeder LKW muß rein ! Kenne aber die gesetzliche Bestimmungen hier nicht . Ich sehe täglich die LKW die nach Laos und Vietnam über die Brücke fahren , hervorragend die Sicherung der Ladung und LKW vom feinsten , Scania , Volvo und Hino.
Siam Fan 21.02.19 00:39
Ursache: 40.000l Palmöl!
Ich habe mit etwa 11t Zuladung, von einer Sekunde auf die andere gelernt, wie wichtig die Motorbremse ist. Mit 40t Zuladung lernt man nichts mehr, auch beten hilft da nichts! In D sind die Laster nur bis 30t Zuladung zugelassen und das bei besseren Straßen, besseren Leitsystemen, besserer Wartung, .... . Solche Schlachtschiff gehören nicht auf die Straße!