Zwei Tote durch Dengue-Fieber in Korat

Ein Ausbruch des Dengue-Fiebers hat zwei Menschen in Nakhon Ratchasima getötet, mehr als 1.000 weitere sind erkrankt. Foto: Pixabay
Ein Ausbruch des Dengue-Fiebers hat zwei Menschen in Nakhon Ratchasima getötet, mehr als 1.000 weitere sind erkrankt. Foto: Pixabay

NAKHON RATCHASIMA: Ein Ausbruch des Dengue-Fiebers hat in Korat seit Anfang des Jahres zwei Menschen getötet, mehr als 1.000 erkrankten.

Narinrat Phitchayakhamin, Leiter des Gesundheitsamtes der Provinz, sagte, die Situation sei besorgniserregend. Vom 1. Januar bis zum 24. Mai wurden in Nakhon Ratchasima 1.037 Infektionen registriert. Es gab zwei Todesfälle. Der erste Todesfall war ein Bewohner des Distrikts Non Sung, der am 10. März starb. Der zweite Todesfall war ein 16-Jähriger, der am 22. März starb und an Thalassämie gelitten hatte, bevor er sich mit Dengue-Fieber infizierte. Der Bezirk Non Thai hatte mit 92 die höchste Anzahl von Dengue-Fieber-Fällen in der Provinz, gefolgt von Non Sung mit 61 und Chok Chai mit 50.

Narinrat riet den Menschen, dafür zu sorgen, dass es um ihre Häuser herum kein stehendes Wasser gibt. Diese seien eine Brutstätte für Moskitos, die das Dengue-Virus übertragen. Das Gebiet um Häuser sollte von kommunalen Mitarbeitern ebenfalls mit Insektizid vernebelt werden, um die Moskitos zu töten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 29.05.20 20:20
Hatte ich überlesen!
Der Tigermücke reichen bevorzugt kleinste Wasserstellen aus. Angefangen bei Müll aller Art, wo sich Regen-oder Gießwasser drin sammeln kann, Autoreifen, Tropfpfützen vom AC, offene Zaunpostenrohre, .... . Bestes "Gegenmittel" ein kleines Becken voll mit hungrigen Moskitofischen. Da können auch Tiere draus trinken. Ich habe guten Erfolg mit Lemongras, den Duft mögen sie nicht (Großmarkt 50Pflanzen~70TB). Die kann man auch mit fast abgeschnittenen Wurzeln wieder einpflanzen, am Besten Blätter auch um die Hälfte einkürzen (ideal zum Mulchen). Das Blut nutzt nur das Weibchen für die Eiablage. Beide (W+Männchen), ernähren sich vom Nektar von Blütenpflanzen. Was sie da genau anzieht, darüber habe ich noch keine Veröffentlichung gelesen. Tagetes sind es nicht, weil sie die auch nicht mögen. Das sollte aber jeder schnell selbst herausfinden, indem man tagsüber alles stehende und hängende ordentlich durchschüttelt. @Boos, dieses 'Temephos 1%' ist wohl mehr für Malaria-Mücken und größere Wasserfläche!? Auf jeden Fall kenne ich mich damit nicht aus. In alle Trinkwasserbehälter, auch für Tiere, darf natürlich nichts rein, mit Fliegengitter, Moskitonetz abdecken. Gibt auch runde Plastikgitter, die zum Trocknen gedacht sind, mit denen man runde Öffnungen sehr gut abdecken kann. Das Wichtigste (auch für Corona) ist ein gutes, vertrautes Fieberthermometer! Bei hohem Fieber immer sofort zum Arzt!
Siam Fan 28.05.20 20:26
Malariatruppe gibt kostenlos aus
Larvicide! Leider alles auf Thai beschriftet. . Mit kleinem Portionslöffel. Nicht die Kondenswasser-Behälter der Kühlschränke vergessen! DF ist immer da! Die Ei-Gelege können trockenfallen und überleben so mehrere Monate. Fast jeder erwachsene Thai und jeder Expat hatte schon einmal DF. Die Fallzahlen hatten sich von 1960 bis 2010 verdreißigfacht. Gezählt wird schon länger nur noch die schweren Fälle, ab einer Erkrankung mit der zweiten, 3., 4.Art! Und da auch nur die schweren Verläufe [„Hämorrhagisches Denguefieber“ (DHF) oder ein Dengue-Schock-Syndrom (DSS), die beide zum Tode führen können.]. Betroffen sind sehr viele gesunde Kinder. Die Zahl der geschätzten einfachen Erkrankungen, schwanken zwischen 50-390 MILLIONEN /a. Auch bei den 22.000 Todesfällen/a ist von einer sehr hohen Dunkelziffer auszugehen. Für mich sind hier schon lange die Voraussetzungen für eine Pandemie erfüllt.
Markus Boos 27.05.20 17:47
Temephos 1%
Ist ein Mittel welches Moskitolarven in stehenden Gewässern abtötet. Geeignet für kleine Teiche usw. ich habe der Redaktion Fotos von der Verpackung geschickt. Näheres in Kürze. Wir haben genug am Corona Virus zu beissen. Also das Dengue Fieber muss nicht auch noch sein.
Harry Fischer 27.05.20 17:46
Denguefieber...
Ja schöne Ratschläge! Aber warum kommen die Behörden nicht und versprühen diese Insektiziede? In diesem Jahr noch nicht ein einziges mal und es wimmelt wie selten zuvor hier auf Phuket von Mücken!!!
Thomas 27.05.20 15:37
Oh, neue -andere- Quarantäne ?
Ich halte es für notwendig das für die Mücken eine Reisesperre oder gar Quarantäne erhalten. Und die Infizierten müssen ja auch, sonst können an anderen Orten wieder andere Mücken sich infizieren, und ... . Aber es besteht Hoffnung: Mücken streunen nur so 50-100 Meter von Ihrer Quelle herum, wenn ich das richtig gelesen habe. Es wird also keinen Landesweiten Shutdown geben ... vorerst. Hihi - Bleibt Gesund.