Zwei Tote beim Einsturz des Fährstopp-Pavillons

Foto: The Nation
Foto: The Nation

SAMUT SONGKHRAM: Die am Dienstag nach dem Einsturz eines Pavillons am Fluss Mae Klong vermissten zwei Personen sind tot geborgen worden.

Die Leiche einer 24-jährigen Thailänderin wurde am Mittwoch gegen Mittag von Tauchern unter den Trümmern gefunden. Dort stießen die Rettungshelfer bereits am Dienstag auf die Leiche einer 37 Jahre alten Verkäuferin. Bei dem Zusammenbruch des Pavillons waren 20 Kinder, Frauen und Männer teils schwer verletzt worden. Inzwischen haben viele Menschen für die medizinische Versorgung der Verletzten gespendet. Es kamen auch Lebensmittel und weitere Hilfsgüter zusammen. Der traditionelle Fährstopp-Pavillon aus Beton wurde im thailändischen Stil 1972 erbaut.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.