Zwei Thais sollen Australierin vergewaltigt haben

Foto: Fotolia.com
Foto: Fotolia.com

BANGKOK: Die Polizei fahndet nach einem Tuk-Tuk-Fahrer und dessen Freund. Sie sollen eine Australierin neben einem verlassenen Gebäude im Bezirk Taling Chan vergewaltigt haben.

Die 23-Jährige hatte auf der Polizeistation Taling Chan Anzeige erstattet. Sie beschuldigte die beiden Männer, sie am 5. Dezember gegen 16 Uhr an der Soi Boromratchonnanee 43 missbraucht zu haben. Die Polizei sucht intensiv nach dem Tuk-Tuk-Fahrer und dessen Freund. Beamte werten Überwachungskameras aus und befragen Anlieger.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.