Zwei neue Zugstrecken für den Norden

Thailands Eisenbahn-Netz soll um zwei neue Strecken erweitert werden. Foto: epa/Narong Sangnak
Thailands Eisenbahn-Netz soll um zwei neue Strecken erweitert werden. Foto: epa/Narong Sangnak

THAILAND: Das Regierungskabinett soll in diesem Monat den Bau von zwei neuen Eisenbahnstrecken für den Norden und Nordosten beschließen. 

Die Strecken Den Chai-Chiang Rai-Chiang Khong im oberen Norden und Ban Phai-Mukdahan-Nakhon Phanom im oberen Nordosten sind mit insgesamt 153 Milliarden Baht veranschlagt worden. Die erstgenannte Route wird von der nördlichen Hauptlinie in Phrae abzweigen, und die letztgenannte wird von der oberen nördlichen Linie in Khon Kaen abgehen.

Laut Verkehrsminister Saksayam Chidchob wird die 326 km lange Strecke Den Chai 85 Milliarden Baht und die 355 km lange Strecke Ban Phai 68 Milliarden Baht kosten. Der Minister wird die beiden Projekte noch in diesem Monat zur Genehmigung an das Kabinett weiterleiten. Der erste Schritt zur Errichtung der neuen Strecken wird ein königlicher Erlass zur Enteignung des benötigten Landes sein.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Markus Boos 05.08.20 13:52
Hm!
Ist ja gut und recht, mit den neuen Bahnlinien.

Aber das Foto lässt mich rätseln. Warum können die Passagiere in Fahrtrichtung rechts, nicht auch am Fenster sitzen? ;-))