Zwei Frauen mit Ping-Pong-Bombe attackiert

Foto: Pattaya Message
Foto: Pattaya Message

PATTAYA: Zwei einheimische Frauen aus Pattaya wurden verletzt, als eine Gruppe jugendlicher Motorradfahrer am Donnerstag (23. Mrz. 2023) gegen 01.00 Uhr morgens eine Ping-Pong-Bombe auf sie warf, berichtet das lokale Nachrichtenportal Pattaya Message.

Die Opfer, 30 und 20 Jahre alt, wurden durch die Explosion leicht verletzt. Sie wurden von Rettungskräften der Sawang Boriboon Rescue Foundation und der Polizei betreut.

Die beiden sagten gegenüber den Beamten aus, dass sie mit ihren Motorrädern auf der Sukhumvit Road in Nord-Pattaya auf dem Heimweg waren, als eine Gruppe von etwa 10 Jugendlichen auf fünf Motorrädern auf sie zukam und grundlos eine Ping-Pong-Bombe nach ihnen warf, die sie an den Füßen leicht verletzte.

Nach dem Vorfall raste die Angreifergruppe kurz weg, kehrte aber bald zurück und bedrohte sie mit einer Waffe. Eine nicht identifizierte Frau aus der gewalttätigen Gruppe schrie, dass sie die Opfer erschießen würden, was sie jedoch glücklicherweise nicht taten. Die Gruppe flüchtete erneut, bevor die Polizei eintraf.

Die Polizei arbeitet an der Identifizierung der Verdächtigen, und die Opfer behaupten, dass sie nicht wussten, wer die Verdächtigen waren und dass sie mit niemandem Probleme hatten. Die Ermittler prüfen derzeit die gesamte Situation.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Knopf 27.03.23 12:30
Harmloser Jugendstreich?
Bei dem einen oder anderen Kommentar frag ich mich schon, ob sie Kinder haben, hatten?
Mal eben zwei Mädchen zu erschrecken, auf dem Motorrad kann schnell mal auch tödlich enden. Da hätte sich aber wohl keiner aufgeregt über so n "Streich" ?
Es sind ja auch so schon etliche Verletzte zu beklagen (immerhin aus eigener "Dummheit").. und die Abschürfungen stammen wohl auch eher aus einem "Sturz" den aus den Ping Pong Knaller selbst.
Also ich würde mich als Motorbike Fahrer in Thailand als bedroht empfinden, wenn so aus dem Nichts sich 5 Motorrad Fahrer/10 Leute mich so "überfallen würden, da ich schon genug damit zu tun habe auf das sonstige Verkehrsgeschehen zu achten.
Aber da bin ich wohl eher n Exot. Weil anscheinend Andere sowas als" Spass"abtun... und Verkehrsregeln wohl als überflüssig sehen (= andere nicht zu gefährten).
Michel Maillet 25.03.23 13:20
Bodo
Die Molotowcocktails die Thailand Fan erwähnte beziehen sich auf einen anderen Vorfall! Das hat er auch so geschrieben!
Bodo Cieslar 24.03.23 22:56
Objektive Recherche kontra einseitiges Nachplapper
Die Farang-Redaktion kann nicht alle thail. Berichte zeifelsfrei auf Glaubwürdigkeit überprüfen. Ich habe objektiv auch woanders recherchiert und mit gesunden Menschenverstand bewertet, während Sie nur einseitig nachplappern. Es macht keinen Sinn erst harmlose Ping-Pong-Bomben, wo nur Rauch rauskommt, zu werfen und dann lebensbedrohlich wieder zu kommen mit echten Schußwaffen. Das war ein harmloser jugendlicher Streich um ein paar Mädchen zu erschrecken, mehr nicht!
Thailand Fan 24.03.23 20:20
@Bodo
20.03.2023
Lesen Sie den Farang oder kommentieren Sie nur?
Bodo Cieslar 24.03.23 19:00
Welche Molotowcocktails und wer schießt?
@Thailand Fan
Das sind maschinelle eklatante Übersetzungfehler!
Ping-Ponk-Bomben als Molotowcoktails zu bezeichnen ist auch in Thailand heftig daneben. Bei spiessiger deutscher Rechtsauslegung zählt das als ein lustiger Familienspaß mit lediglich Rauchentwicklung. Davon bekommt man allenfalls Reizhusten. Die thailändische SOKO Ping-Pong-Bomben freut sich dankend und lächelnd über Inanspruchnahme und Darseinsberechtigung!
Wenn ich mir vor Neujahr ein paar Knallfrösche aus Deutschland mitbringe und diese auf der Beach Road knallen lassen dann könnte in Thailand der Ausnahmezustand ausgerufen werden und die thailändische Armee rückt an... mit Millionen Bing-Bong Granaten. Das wäre das Hypergaudi und ein enormer Schub für den Tourismus und einen lustigen Erlebnisurlaubisurlaub. 5555
Bodo Cieslar 24.03.23 18:10
Übersetzung des Berichtes von Thai auf Deutsch
... maschinell:
Ein Dieb warf eine Pingpong-Bombe auf die Dorfbewohner, 2 wurden verletzt. Schrie und befahl, wieder zu schießen.
Um 01.00 Uhr 23. März 2566 T. T. Bataillon Detchakhamphu SWO Polizei. Pattaya Stadt. T. Lehrer. Transportmission. Deputy Sor Por. Polizei. Pattaya Stadt. Chonburi erhält einen Bericht, dass jemand Pingponggranaten für die Dorfbewohner verwendet. Es gibt Verletzte. Es passierte auf der Sukhumvit-Straße während der U-Burn-Rück-An-Rück-Rück-Rück Nong Pruea Distrikt. Bang Lamung Provinz. Chonburi. Nach Erhalt der Informationen wurden die Beamten zu den Ermittlungen eilig.
.Am Tatort wurden zwei Frauen verletzt mit leichten Knöchelverletzungen aufgefunden. Sie standen und warteten darauf, von der Polizei über den Rhythmus informiert zu werden, den sie reiten Zurück in die Unterkunft. Es gab eine Gruppe von 4-5 Jugendlichen. Fast 10 Leute kamen. Motorrad fahren. Ich verfolgte sie und warf Pingpongbomben auf sie, bis es eine laute Explosion gab. Auf dem ganzen Körper war Rauch. Ich ging zurück zum Auto, um die Ergebnisse zu sehen und zeigte die Waffe, die ich um meine Taille trug. Eine Frau, die mit den Tätern kam, schrie erneut zum Schießen. Vor dem Reiten bat sie solche Polizisten nach dem Vorfall um Hilfe.
Vorläufiger B.O. T. T. Bataillon Detchakhamphu SWO Polizei. Die Stadt Pattaya befahl, die Kriminellen nach dem Standardfoto der Terrorgruppe abzufangen und koordinierte die Polizeibeamten, um die Überwachungskameras am Tatort und ent...???
Rest fehlt
Thailand Fan 24.03.23 17:50
@Bodo
Alles richtig gelesen?
Bei mir stand -mit Waffe bedroht- und -geschriehen, dass sie die Opfer erschießen würden-. Sanuk kann ich hier keinen erkennen. Oder waren dass für Sie auch nur ein paar Spaßvögel, die kürzlich vom Moped aus einen Molotowcocktail auf zwei Personen geworfen haben?
Bodo Cieslar 24.03.23 14:30
Ping-Pong Bombe ist ist ein Riesenspass ...
...für die ganze Familie! Das habe ich gegoogelt, da ich nicht wußte, was das ist.
Also viel Rauch aus der "Bombe" um nichts. Die Jungs wollte nur ein wenig Spaß und es wurde niemand verletzt, höchstens erschreckt. Folglich nur Sanuk, was die Thai ja normalerweise besonders lieben, außer ein paar aufgescheuchte junge Hühnern. Fand ich obendrein noch mehr lustig!
Jürgen Kesselheim 24.03.23 12:21
Egon 24.03.23 09:40
Anders: JA - Besser oder schlechter? Merkwürdiger Kommentar!
Ingo Kerp 24.03.23 12:00
Bei den vielen, hoffentlich allen funktionierenden Überwachungskameras in Pattaya, dürfte doch auf irgendeiner Aufzeichnung etwas zu diesem Vorfall zu erkennen sein. Die Polizei wird mit Sicherheit dann schnell Erfolg haben.