Zuspruch zum Bau des dritten Bangkoker Airports

Der geplante neue Airport in Nakhon Pathom soll die beiden überfüllten Bangkoker Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang entlasten. Foto: The Thaiger
Der geplante neue Airport in Nakhon Pathom soll die beiden überfüllten Bangkoker Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang entlasten. Foto: The Thaiger

NAKHON PATHOM: Der geplante Bau eines Flughafens in Nakhon Pathom hat auf der zweiten öffentlichen Anhörung großen Zuspruch erhalten. Das Projekt wurde im vergangenen Jahr von der Thailändischen Flughafenbehörde initiiert, um die beiden Bangkoker Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang zu entlasten, die ihre Kapazitätsgrenze erreicht haben.

Die Investition wird sich voraussichtlich auf 20 Milliarden Baht belaufen. Der bisher ins Auge gefasste Standort ist ein 3.500-Rai-Grundstück in den Bezirken Bang Len und Nakhon Chaisi, westlich von Bangkok. Der Standort befindet sich etwa fünf Kilometer entfernt von der Auffahrt zur Autobahn Bang Yai-Kanchanaburi. Die Fahrtzeit mit dem Auto zur Hauptstadt beträgt etwa eine Stunde.

Der neue Flughafen wird voraussichtlich 5.100 Passagiere pro Stunde abfertigen können, bei einer jährlichen Kapazität von 25 Millionen Passagieren.

Die Thailändische Flughafenbehörde wird den Projektvorschlag im nächsten Schritt dem Verkehrsminister vorlegen, der das Projekt dann beim Kabinett zur Genehmigung einreichen wird. Erhält der Plan grünes Licht, wird der Bau etwa vier Jahre dauern.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Harald Fischer 24.01.20 22:26
Neuer Flughafen in Bangkok
Ja, andere Dinge wie die notwendige Infrastruktur, undzwar im gesamten Land Thailand, sind ja nicht so wichtig.wer braucht schon Frischwasser, sich in vernünftigem Zustand befindliche Strassen, Klärwerke, gesicherte Stromversorgung, gute Krankenhäuser, Schulausbildung usw...? Aber ein dritter Flughafen... ich klopf mir mal wieder auf die Schenkel. Wenn die Verantwortlichen nur Ansatz weise dafür sorgen würden, das auf den beiden vorhandenen Flughäfen alles geregelt und vor allem auch Touristen Freundlich abläuft, wären mehr Kapazitäten frei, als gebraucht würden. Aber wenn, was wir nicht hoffen wollen, sich die Corona Epedemie vielleicht doch mal zu einer Pandemie ausbreiten würde, dann wären mindestens 2 von 3 Flughäfen nur noch als Museen zu besichtigen. Gott bewahre uns davor, und auch die Thailänder.
Thomas Thoenes 24.01.20 22:18
Ich denke die Überlastung der
beiden vorhandenen Flughäfen wird sich in Zukunft legen. Weniger Touristen und weniger Umsteiger weil die Umländer aufrüsten und mehr Direktflüge möglich werden. Außerdem verträgt BKK's Luft noch einen weiteren Umweltsünder?
Carlo Glinetzki 24.01.20 16:03
Re: Druckfehler
5100 Passagiere pro Stunde finde ich jetzt nicht arg wenig. Rein rechnerisch ist da sogar noch ein haufen Luft drin, wenn die jährliche Kapazität 25 Millionen beträgt.
Gunter Schneider 24.01.20 15:42
Mein Fehler
Da habe ich mich vertan. Habe falsch gelesen, heisst ja pro Stunde. Asche aufs Haupt.
Gunter Schneider 24.01.20 14:43
Druckfehler
5100 Passagiere wären arg wenig