Thailands lahme Impfkampagne gefährdet Wiedereröffnung

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Reiseveranstalter kritisieren die Verzögerungen bei der Impfkampagne, die das von Premierminister Prayut Chan-o-cha zugesagte Ziel gefährden, das Land innerhalb von 120 Tagen vollständig für ausländische Touristen wieder zu öffnen.

Um die Ängste in der Bevölkerung wegen Corona zu überwinden, müsse die Regierung härter daran arbeiten, die Infektionsrate einzudämmen und sie für die nächsten zwei Monate im einstelligen Bereich zu halten, fordert Sisdivachr Cheewarattanaporn, Präsident der Association of Thai Travel Agents. Impfstoffvorräte müssten ausreichend vorhanden sein, da die zuständigen Behörden derzeit nur vage Angaben über den Zeitplan der Verteilung machten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Andy 19.06.21 21:50
Impfkampagne
Die ganze Sache mit der impferei hier geht mir so was auf den Wecker. Impfgegner vs impfbefürworter. Soll doch jeder machen was er will und für sich selbst entscheiden. Wenn ich so die Weltpresse verfolge, sehe ich die Vorteile für geimpfte überwiegend. Aber wie gesagt, up to you. Ach ja, impfgegner sind keine Querdenker, diese sind eine Minderheit, die aluhutträgerfraktion,die nicht zu beachten sind. Ich (geimpft AZ Schweden) hatte durch die Impfung keine Nebenwirkungen. Sollte ich an den Spätfolgen Ableben, vererbe ich meinen impfpass dem Herrn Franke.( Späsle) in diesem Sinne ,bleibt anständig
Norbert Mayer 19.06.21 19:00
Risikoloser: Geimpfte ohne Einschränkungen sofort
Warum kompliziert und wegen der schleppenden Impffortschritte fast hoffnungslos unrealistisch große Ziele verfolgen, wenn doch ein erster, einfacher, risikoloser und verlässlich durchzuhaltender Schritt gewesen wäre, ab sofort komplett Geimpfte 14 Tage nach Abschluss der Impfung ohne irgendwelche Einschränkungen und Vorgaben (Tests, Hotels, etc.) einreisen zu lassen. Es wäre ein erster, sicherer, wenn auch noch kleiner Schritt, den Tourismus anzukurbeln - aber (gerade auch für kleine Hotels und Restaurants) besser als ein ständiger Aufschub.
Harry 19.06.21 17:45
Kosten/nutzen Rechnung in Thailand?
Der ist gut!
Thorsten Haase 19.06.21 14:30
Impfkampagne gefährdet sicher nicht den Plan
Villeicht wäre es mal an der Reihe eine nutzen / kosten Rechnung der Impfkampagne und auch des Impfens zu machen. Jeder sollte mal sehen wie viele Menschen in Thailand vor Impfbeginn (28.02.21) und wieviele danach an Covid gestorben sind. Und wenn jeden ein Impfangebot gemacht wurde kann sich auch keiner beschweren. Das Problem ist nur man will egal wie alle Impfen. Ob das gut ist ?
Ingo Kerp 19.06.21 13:20
Ach was, geimpft oder nicht, papperlapap, in 120 Tagen wird geoeffnet. Der PM hat's gesagt und das Risiko weiterer Infizierungen geht er auch ein. Also, worauf sollten die risikoscheuen Touris denn warten?