Zehntausende Thailänder ehren gestorbenen König Bhumibol

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK (dpa) - Zehntausende Menschen sind in Bangkok am Samstag zusammengekommen, um zu Ehren des verstorbenen Königs Bhumibol Adulyadej gemeinsam die Königshymne zu singen.

Die zumeist in Schwarz gekleideten Teilnehmer versammelten sich in brütender Hitze auf dem Sanam-Luang-Platz nahe dem Königspalast, um die Hymne mit einem großen Chor einzustimmen. Der zutiefst verehrte Monarch war am 13. Oktober nach langer Krankheit mit 88 Jahren gestorben. Er war 70 Jahre lang König.

Seither erlebt das südostasiatische Land eine beispiellose Welle der Trauerbekundungen. Die buddhistischen Trauerrituale mit Gebeten und Gesängen dauern 100 Tage. Die Militärregierung hat zudem eine einjährige Staatstrauer angeordnet. Kronprinz Maha Vajiralongkorn (64) will die Nachfolge seines Vaters erst danach antreten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.