Zehntägige Museumsnacht

Foto: National News Bureau Of Thailand
Foto: National News Bureau Of Thailand

BANGKOK: Vom 15. bis 24. Dezember findet das alljährliche „Night at the Museum Festival 2023“ statt, bei dem 49 Museen und Lernzentren in ganz Thailand einzigartige nächtliche Aktivitäten präsentieren. Im Vergleich zur ersten Ausgabe im Jahr 2016 hat das Festival deutlich an Größe gewonnen, mit 25 teilnehmenden Einrichtungen in Bangkok und 24 in anderen Provinzen.

Angeführt wird die Veranstaltung vom Museum Siam: Discovery Museum, das Besuchern verlängerte Öffnungszeiten von 16.00 bis 22.00 Uhr verspricht. Das 10-tägige Festival bietet eine Fülle von Aktivitäten für verschiedene Interessen. Zu den Höhepunkten zählen Projection-Mapping-Shows, beeindruckende Lichtdekorationen, Open-Air-Ausstellungen und eine breite Palette von Bildungsaktivitäten, darunter Wildnis-Survival-Camps, Open-Air-Kinos, Sternbeobachtungen und Wissenschaftsrallyes.

Ein kulturelles Flair verleihen dem Festival spezielle Seminare, Kochkurse zur königlichen thailändischen Küche, Workshops zu traditionellem thailändischem Räucherwerk und Potpourri sowie Veranstaltungen zu traditioneller thailändischer Kleidung. Neben den Bildungs- und Kulturangeboten sorgt ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik, Wanderungen, Ausflügen und einer aufregenden Nachtsafari für beste Stimmung.

Besucher haben außerdem die Gelegenheit, einen einzigartigen Markt mit regionalen Produkten zu erkunden und kulinarische Köstlichkeiten von Food Trucks zu probieren. In Bangkok sind einige der diesjährigen Veranstaltungsorte das Münzmuseum des Finanzministeriums, das Nationalmuseum Bangkok, das Jim Thompson House und das Bangkok Art and Culture Center. Auch außerhalb der Hauptstadt sind bedeutende Orte wie das Golden Jubilee Museum of Agriculture Office in Pathum Thani und der Princess Sirindhorn Astro Park in Chiang Mai Teil des Festivals.

Seit seiner ersten Ausgabe im Jahr 2016 mit 18 teilnehmenden Veranstaltungsorten ist das „Night at the Museum Festival“ stetig gewachsen. Im vergangenen Jahr waren bereits 43 Einrichtungen beteiligt, und die diesjährige Erweiterung verspricht den Besuchern ein noch umfassenderes und interessanteres kulturelles Erlebnis.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.