Zehn Provinzen sollen sich ab Oktober für Ausländer öffnen

Pattayas Strandpromenade in Covid-19-Zeiten. Foto: epa/Diego Azubel
Pattayas Strandpromenade in Covid-19-Zeiten. Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Die Regierung plant die obligatorische Quarantäne für geimpfte ausländische Besucher für die Hauptstadt Bangkok und Top-Touristenziele ab Oktober aufzuheben, kündigte die stellvertretende Regierungssprecherin Traisulee Traisoranakul an. So soll die Tourismusbranche als eine Schlüsselindustrie des Landes wiederbelebt werden.

Die Aufhebung der Quarantäne bedeutet für ausländische Touristen einen leichteren Zugang zu Reisezielen wie Pattaya, Phang-nga, Koh Samui, Krabi und Bangkok. Sie gehören zu den zehn Provinzen, die ab dem 1. Oktober Urlauber mit einem Nachweis der Impfung gegen Covid-19 willkommen heißen. Traisulee fügte hinzu, dass mindestens 70 Prozent der Bewohner in jeder der zehn Provinzen zuerst geimpft werden müssten.

Die Ankündigung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem sich die Urlaubsinsel Phuket darauf vorbereitet, geimpfte Reisende ab 1. Juli im Rahmen eines Pilotprojekts zuzulassen. Die Insel versucht, die meisten Einwohner vor der Wiedereröffnung zu impfen, bevor die Massenimpfungen landesweit beginnen. Thailand will sich weitere Impfstoffe sichern, nachdem das Land Anfang letzten Monats von seinem bisher größten Covid-19-Ausbruch getroffen wurde. Die Gesamtzahl der Fälle hat sich mehr als verdoppelt und die Zahl der Todesfälle mehr als verdreifacht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Bernd Liedtke 11.05.21 16:43
Die Botschaft in Berlin und Hamburg hat keinen blassen Schimmer von der Sandbox in Phuket (geimpfte nur 1 Woche Quarantäne) und ab Oktober überhaupt keine Quarantäne.
DIe Botschaft ist darüber nicht imformiert. Allerdings soll ab Juni ein E-Visa ausgestellt werden können. Als Tourist muss man da zur Botschaft um ein Touristenvisa zu erhalten?
Es gibt so viele wenn und abers!
Andreas Keasling 10.05.21 16:20
@Dr. Richard, vom 9.5.
Da muss ich auch korrigieren. Wer geimpft ist, kann sich weiterhin infizieren und das Virus weiter geben. Möglich dass die Virenlast geringer bei Geimpften ist, das ist sie ja auch schon durch das Masken tragen, weshalb man vielleicht nur infiziert wird, aber nicht schlimm erkrankt. Ob man aber auf Grund der Impfung nicht schwer erkrankt, oder auch ohne Impfung nicht schwer erkrankt wäre, kann man nicht sagen, auch 80% der Nichtgeimpften erkranken nicht, haben keine Symptome, obwohl infiziert, was möglicherweise auch darauf zurückzuführen ist dass sie sich mit geringer Virenlast infiziert haben.
Frank Kleiber 10.05.21 13:34
@Lange
Nicht ganz von der Hand zu weisen, Ihre Argumente. Es ist leider so, dass Thailand viele Fehler gemacht hat, was die Rückkehr von Touristen anbelangt. 5 Tage Quarantäne mit 2 Tests hätten es auch getan, und viele (vorher getesteten Touristen) wären wieder gekommen, und die grassierende Armut wäre zumindest nicht in diesem Ausmaß so gekommen. Jetzt sieht man, dass die 14 Tage Quarantäne auch nichts gebracht haben, sonst hätten sie ja jetzt nicht die 3. Welle im Land.
Und was die gefälschten Impfpässe angeht: Ich hatte hier an dieser Stelle schon mal angeführt, dass es gefälschte Impfpässe geben wird, und zwar vorwiegend in China, weil dort das Unrechtbewusstsein leider nicht so stark ausgeprägt ist. Dass jetzt selbst in Deutschland schon herauskommt, dass es viele gefälschte Impfpässe im Umlauf schon gibt, gibt uns erst einen Vorgeschmack, wie das erst in China gehandhabt wird, wo man sowas für 100 Yuan preiswert "erwerben" kann...
Und so wird dann ungehindert Covid-20 ins Land getragen, und Covid-21 ebenfalls. Trotzdem wird in Thailand vor den Chinesen gebuckelt, gute Nacht, Thailand!
Die 3 Monate von Januar bis April waren jetzt mal sehr schön, ohne die ganzen Massentouristen, könnte gerne so bleiben....
Manfred Guempel 09.05.21 21:20
Jahresvisum ,Bedingung nun impfen?
@Klaus Roeper
Kein Jahresvisa mehr ,nur mit Impfung?
Wo haben Sie dies her?Wo ist dies geschrieben? Für mich ganz neu. Habe doch vor kurzem 1 Jahresvisa bekommen ohne Impfung!
Dass Sie 100% Herrn Lange recht geben für mich unverständlich.2 richtige zusammen in meinen Augen.



Manfred Guempel 09.05.21 20:30
10 Povincen
@ Christian,9.5.
Hat doch vollkommen Recht.Gibt kein Problem!
@Bernd Lange
Die ganzen Probleme die Sie aufführen ,sind wohl nur Ihre.Das das Land unsicher geworden ist,wie Sie behaupten,stimmt nicht.
Sie müssen doch garnicht kommen, es zwingt Sie keiner, ist besser bei Ihrer Auffassung!




Bernd Lange 09.05.21 18:10
Feriengäste und Investoren aus Europa
Thailand wird viele Feriengäste für immer verlieren! Folgende Gründe:
1. katastrophale Visa-Politik
2. Grosser Impfrückstand damit erhöhtes Risiko
3.In Thai denkt man immer noch an die grosse Anziehungskraft (Sonne, Preiswert, nette Menschen)
4.Lange Flugzeit
5. Zusatzversicherung wegen Corona--andere Länder geben diese Versicherung kostenlos bei Einreise!
und dann der zusätzliche Papier- und Meldeformalismus!
6. Immobilien nicht mehr preiswert
7 überzogene Bürokratie (Visunbeschaffung-zeitliche Kontrollmeldungen)
8. Führerschein- anerkennung--Mietwagen gibs- bei Einzelkontrollen= Kosten 2000 Baht ohne Quittung
wegen Int. Führ.
Das Land is in allen Punkten sehr unsicher geworden -andere Länder sind interessanter und einfacher geworden!

Schade!
Joachim Haselhofer 09.05.21 16:10
@ Dr. Richard, Diagnostik-Lücke bei Schnelltests
Da mir heute morgen ein User seinen negativen Antigentest per Mail geschickt hat, von mir noch bei dieser Gelegenheit ergänzend: Allzusehr in Sicherheit wiegen sollte man sich nach einem einzelnen Schnelltest nicht.
Ca. zwei Tage v o r und direkt bei Symtombeginn ist ein Antigen-Test meist negativ im Gegensatz zur PCR, die sich schon richtig stark positiv zeigt. Für einen schon symtomatischen Patienten ist der Schnelltest hervorragend geeignet. Dies sollte man beachten!
VG
Dr. Richard 09.05.21 13:50
@Klaus Olbrich, das ist so nicht ganz korrekt. Die Virusbelastung bei geimpften ist sehr niedrig und nach neuesten Studien nicht ausreichend um andere anzustecken, wobei es Einzelfälle immer geben wird. Um dies zu vermeiden sind aber PCR Tests nötig. Es spricht nichts dagegen das sich geimpfte mit 2 PCR Tests innerhalb 10 Tagen regional frei bewegen können, evtl. mit der App. Phuket hat da ganz gute Pläne
Urs Widmer 09.05.21 13:40
Dass in 5 Monaten 70 % der Thais und Expats geimpft sein werden, liegt - Stand heute -, fern jeglicher Realität.
Klaus Olbrich 09.05.21 13:30
Touristen die komplett geimpft sind haben den Schutz das sie nicht erkranken wie bisher. Koennen aber den Virus trotzdem in sich tragen und weitergeben.!
Das ist unbedingt zu beachten.
Christian 09.05.21 13:00
Wo liegt eigentlich das Problem? Wenn ich Zeit habe, reise ich mit mit Visum ein, habe ich eine PKV, so weiß ich jetzt, dass die mir ganz normal auch bis 5 Jahre Aufenthalt mir den Versicherungsschutz bestätigt (unbegrenzt Covid-19 mindestens 100000 Euro) und ASQ ist kein Thema. Das COE ist nicht mehr fluggebunden…und PCR Test ist auch klar.
Derk Mielig 09.05.21 12:10
Daumendrücken
Ich drücke den Thais (und mir) die Daumen, dass das klappt, die Reise für Oktober, und evtl. auch schon mal im Juli, ist fest eingeplant. Und wenn es nicht klappt, ist noch genug Zeit sich zu ärgern.
Ingo Kerp 09.05.21 12:00
Das sehr ambitionierte Ziel dürfte wahrscheinlich dem Mangel an geimpften Thais zum Opfr fallen. Eine Herdenimmunität bis Okt. ist nicht erreichbar und wenn dem so ist, wird sich der informierte geimpfte Touri einem sichereren Ziel für den Urlaub zuwenden.
Goran Nikolic 08.05.21 23:54
Oktober?
Das mit 70% geimpften kann evtl. auf Phuket klappen, in den anderen Gebieten wohl einfach nicht möglich, vor allem nicht in BKK. Die Impfausweise werden digitalisiert, somit für Laien nicht fälschbar. Ich denke aber trotzdem das PCR Tests auf jeden Fall Pflicht sein werden.....naja Thailand ist immer für Überraschungen gut
Gerhard 08.05.21 20:20
@ Dirk,
das sehe ich genauso. Aber die Faelschungen sind im grossen Stiel im Umlauf. Für einen Kneipenbesuch oder was auch immer. Wer sagt mir, ob diese gefälschten Ausweise nicht auch für eine Reise nach Thailand benutzt werden.
Dirk Lange 08.05.21 19:30
@ Gerhard
Ich sehe keinwn Sin darin, mir einen gefälschten Impfpass zu kaufen. Dann habe ich zwar einen Pass, werde aber trotzdem krank.Da ziehe ich meine Gesundheit den "Freiheiten" vor.
Gerhard 08.05.21 18:20
Gefälschte Impfpaesse
stehen hoch im Kurs, da man sich dadurch Freiheiten erkaufen kann.
Manfred Guempel 08.05.21 15:40
Nachtrag
Werden die 10 Provinzen abgeriegelt? Dann wären alle Provinzen,Orte angeschnitten in Thailand ?
Beat Sigrist 08.05.21 15:40
Ich werde nächstes Jahr definitv
mal einen langen oder sehr langen Urlaub in der Schweiz einplanen. Werde erst wieder kommen, wenn sich hier die Situation wieder etwas normalisiert hat *in JEDER Beziehung*!
Manfred Guempel 08.05.21 15:20
10 Provinzen
Interessant ist natürlich, fällt der PcR Test sowie die Versicherung weg?
70 % geimpft der Thais geimpft vom Süden , Norden,Westen Osten bis zu den Grenzen?
Einschließlich der Falang?
Glaube u. Sprechen allein hilft nicht .Abwarten.