Zahlreiche BVB-Profis zum Start ins Trainingslager angeschlagen

Foto: epa/Friedemann Vogel
Foto: epa/Friedemann Vogel

MARBELLA (dpa) - Borussia Dortmund ist mit Personalproblemen in das Trainingslager von Marbella gestartet. Bei den ersten Einheiten in Spanien fehlten beim Herbstmeister der Fußball-Bundesliga zahlreiche Profis.

Die schon vor der Winterpause angeschlagenen Abdou Diallo, Paco Alcacer (beide Faserriss) und Dan-Axel Zagadou (Fußstauchung) absolvierten am Samstag ein individuelles Programm und sollen langsam aufgebaut werden. Darüber hinaus nahmen auch Roman Bürki (muskuläre Probleme), Jacob Bruun Larsen (Innenbanddehnung), Thomas Delaney (Wadenprobleme) und Mamoud Dahoud (Erkältung) nicht am Mannschaftstraining teil.

Manuel Akanji hatte wegen anhaltender Hüftprobleme auf die Reise nach Marbella verzichtet. Medizinische Untersuchungen in der Schweiz sollen Aufschluss darüber geben, ob der Dortmunder Abwehrchef operiert werden muss. In diesem Fall droht dem 23-Jährigen eine lange Pause. Angreifer Jadon Sancho soll an diesem Samstag zur Mannschaft stoßen. Er war wegen familiärer Angelegenheiten vom BVB freigestellt worden und reist deshalb aus England an.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.