Yinglee gibt Konzert auf Thai-Vietjet-Flug

Mo-lam-Star Yinglee (M.) überraschte die Passagiere der Jungfernfluges VZ210 von Bangkok nach Khon Kaen mit einem Konzert über den Wolken. Foto: Thai Vietjet Air
Mo-lam-Star Yinglee (M.) überraschte die Passagiere der Jungfernfluges VZ210 von Bangkok nach Khon Kaen mit einem Konzert über den Wolken. Foto: Thai Vietjet Air

BANGKOK: Für den Jungfernflug (VZ210) auf der neuen Flugroute zwischen Bangkok und Khon Kaen hatte sich die thailändische Billigfluggesellschaft Thai Vietjet eine ganz besondere Überraschung für ihre Passagiere ausgedacht: Ein Überraschungskonzert mit dem thailändischen Mo-lam-Star Yinglee während des Fluges.

Mo-lam-Überrschungskonzert über den Wolken

Die berühmte Sängerin überraschte die Passagiere mit einem Konzert über den Wolken, unterstützt von aufreizend gekleideten Tänzerinnen und dem Kabinenpersonal. Abgerundet wurde das Spektakel mit Souvenir-Geschenken an die Fluggäste.

Für den Jungfernflug der neuen Isaan-Verbindung zwischen Bangkok-Suvarnabhumi und Khon Kaen bewies Thai Vietjet Air mit Yinglee musikalische Treffsicherheit. Foto: Thai Vietjet Air
Für den Jungfernflug der neuen Isaan-Verbindung zwischen Bangkok-Suvarnabhumi und Khon Kaen bewies Thai Vietjet Air mit Yinglee musikalische Treffsicherheit. Foto: Thai Vietjet Air

Die neue Flugroute der Airline zwischen dem Bangkoker Suvarnabhumi Airport und Khon Kaen im thailändischen Nordosten wird zweimal täglich bedient. Die Flugdauer beträgt in beide Richtungen ca. 65 Minuten.

Fünf Tage lang One-Way-Flüge für fünf Baht

Fünf Tage lang – vom 1. August bis zum 5. August – wirbt Thai Vietjet Air mit einer Mega-Rabatt-Aktion: Oneway-Flüge zu einem Ticketpreis von fünf Baht (ohne Steuern und Gebühren). Die Sparpreistickets sind nur in diesen fünf Tagen erhältlich und gelten für alle Routen von Thai Vietjet Air zwischen dem 1. August und 30. September. Sie können über alle Verkaufskanäle der Airline erworben werden, unter anderem unter Vietjetair.com und Skyfun.vietjetair.com.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Klaus Berbel 31.07.20 20:20
PR... Marketing
5 Baht rechnen sich für die Airline natürlich nicht. Die Flüge werden absolut keinen Gewinn machen. Es geht um PR. Leute reden über Vietjet. Das rechnet sich dann.
Ich bin fasziniert, wie ein mancher einfachste PR-Strategien nicht erkennt. Ein Beispiel aus dem Stadion verdeutlicht das vielleicht noch besser: beim Superbowl 2020 kostete ein Werbespot ca. 5 Millionen Dollar. Wenn jetzt Pepsi hier eine Werbung schaltet, machen sie an diesem Tag im Stadion zu 100% massiven Verlust, weil nicht Pepsi im Wert von 5 Millionen Dollar in diesem Stadion gesoffen wird. Es bringt ihnen trotzdem massive Gewinne ein, da Leute im Fernsehen das sehen. Wie wir jetzt gerade im Farang über Vietjet lesen. In Thailand werden das andere Leute auch lesen => die Verluste durch den 5 Bahtflug sind wieder drin.
Ling 31.07.20 10:52
Fünf Baht
Auch wenn es dafür nur ein Oneway-Ticket gibt, rechnet sich das für die Airline bestimmt. Oder wer sponsort das? Und wie teuer ist der Rückflug? Wahrscheinlich nimmt man dafür dann auch ein Oneway-Ticket. Ideen muss man haben.