Yachtmesse soll Luxustourismus ankurbeln

V.l.n.r.: Gulu Lalvani, Vorsitzender der Royal Phuket Marina, Narong Wun Siew, Gouverneur von Phuket, David Hayes, CEO von JAND Events, und Nanthasiri Ronnasiri, Direktor der TAT in Phuket. Foto: The Nation
V.l.n.r.: Gulu Lalvani, Vorsitzender der Royal Phuket Marina, Narong Wun Siew, Gouverneur von Phuket, David Hayes, CEO von JAND Events, und Nanthasiri Ronnasiri, Direktor der TAT in Phuket. Foto: The Nation

PHUKET: Vom 6. bis 9. Januar kommenden Jahres wird in der Royal Phuket Marina in der Inselprovinz Phuket die „Thailand International Boat Show 2022“ ausgerichtet. Die Bootsmesse soll nach Aussage des Veranstalters JAND Events Tausende von wohlhabenden Besuchern aus Thailand und aus Übersee anziehen.

Die „Thailand International Boat Show 2022“ ist bisher die einzige Bootsmesse, die nächstes Jahr in einem thailändischen Yachthafen stattfindet, und die erste überhaupt, die nach fast zwei Jahren Pandemie in der Region geplant ist. Sie soll als Plattform dienen, um den maritimen Yacht- und Luxustourismus in Phuket und in ganz Thailand in der Welt bekannt zu machen.

„Die ‚Thailand International Boat Show‘ wird die erste internationale Veranstaltung ihrer Art sein, die seit der Öffnung Phukets für den internationalen Tourismus Anfang dieses Jahres in Thailand stattfinden wird. Wir arbeiten eng mit den lokalen Behörden sowie mit der Zentralregierung in Bangkok zusammen und werden sie iin Übereinstimmung mit dem Regierungsziel betreffend der Wiedereröffnung des Landes für internationale Besucher ausrichten. Wir unterstützen die Pläne der Regierung und werden gemeinsam dazu beitragen, Phukets und Thailands Weltklasse-Yachttourismus wieder ins rechte Licht zu rücken“, sagte David Hayes, CEO von JAND Events, gegenüber der Presse.

Die „Thailand International Boat Show“ wird nach Aussage von David Hayes Phukets Wirtschaft ankurbeln, da alle Bereiche des Gastgewerbes von dem viertägigen Spektakel mit hohem Besucheraufkommen profitieren werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Gittner 30.10.21 22:00
Herr Haselhofer....
...ich kann ihre Begeisterung verstehen, aber die Philippinen halten da auch mit, ein paar Abstriche muss man beim Essen und der Infrastruktur machen aber dafür spricht fast jeder English und die Strände toppen das Ganze noch.
Ole Bayern 30.10.21 21:10
Herr Haselhofer....
... ich habe mich wohlmöglich etwas falsch ausgedrückt . Ich reduziere Thailand mitnichten auf das Nachtleben etc. Ich wollte sagen , daß Thailand diesen Touri - Boom ( 40 Mio Farang / Jahr ) und den damit verbundenen kleinen Wohlstand in der Branche niemals, ohne diese Begleiterscheinungen, erreicht hätte.
Es ist nach wie vor wirtschaftlich ein Entwicklungsland ... kulturell ist es natürlich Vollkommen ... das ist klar
Im Übrigen stimme ich Ihnen in allen Ihren Auslassungen zu Thailand vollumfänglich zu .
Man merkt das Sie von Herzen dieses Land lieben und schätzen ,samt den Menschen die dort wohnen.
Und diese Leben gönne ich Jedem .
Und die wirtschaftlichen Verhältnisse der Thais sind eben nun mal nicht sooooo prickelnd , sonst hätten wohl einige der Farangs nicht die Möglichkeit dort zu leben , mit Haus und Familie.
Aber alles tut der famosen Kulur und der schönen Landschaft keinen Abbruch .
An dem gibt's auch aus meiner Sicht nichts zu rütteln .... einfach wunderbar !!!!!

VG Ole

Marcus Baehler 30.10.21 20:50
Ja die Possesiv-Pronomen!
Sehr geehrter Herr Guempel
Da haben Sie tatsächlich recht, wenn ich schreibe „unsere“ Regierung ist dies grammatikalisch nicht zutreffend, Ihre Regierung ist es ja nicht, Sie sind sind ja nur Gast, nur Ausländer, Sie mischen sich ja nicht in die hiesige Politik ein, es ist ja auch nicht Ihr Land! Sie sind ja quasi auch nur ein Gast-Kommentator!
Ich werde in Zukunft in der ersten Person Singular schreiben, in der Ich-Form, okay? So, dass Sie sich wichtigeren Themen zuwenden können.
Vielleicht sollte ich in Zukunft präziser formulieren, ist ja auch nicht richtig, wenn ich von meinem Café spreche, es gehört ja auch nicht mir (leider), ich bin weder Teilhaber noch Franchise-Nehmer.
Derk Mielig 30.10.21 20:40
Neid und Missgunst
Das ist alles, was einigen hier zu diesem Thema einfällt.
Zweifellos gehöre ich nicht zur angepeilten Zielgruppe der wohlhabenden Besucher aus Thailand und aus Übersee, die man anziehen möchte. Es genügt mir auch, wenn nur die weiblichen Vertreterinnen dieser Zunft kommen.
Denn ich brauch‘ nur eines auf der Welt, ne schöne Frau mit Geld.
Kurz gesagt, vllt. schaue ich mal vorbei. Oft sind bei solchen Anlässen auch kurze Segelturns möglich.
Wolfgang Mischel 30.10.21 20:30
Die RICHTIGE Bootsmesse .....
..... nämlich "Die Boot, Düsseldorf" findet vom 22.-30. Januar statt. Also kommen die sich nicht ins Gehege.
Markus Schättin 30.10.21 20:29
@Obermeier
Nicht auf andere lenken! Sie wollen doch immer jedem ihre linke Ideologie aufdrücken.
Aber wäre ich auch nur ein "bow chicka wow wow" Tourist, würde ich mich auch nicht für die hiesige Politik interessieren. Als Vater von thailändischen Kinder aber ganz sicher.
Also Schuster, bleib bei deinen Leisten, die Bars gehen ja wieder auf!
Ole Bayern 30.10.21 20:29
Sehr geehrte Herren, obwohl ich mir im Klaren bin,
daß ich nun mit erheblichen Widerstand verbaler Art rechnen muß, will ich mal Eines sagen :
Herr Schättlin : Warum soll Herr Guempel seine Meinung für sich behalten ? Er schrieb, daß er sich nicht in die Thai Politik einmischt, darf er das nicht sagen Ihrer Meinung nach ?
Obliegt es nur Ihnen Ihre Meinung kundzutun ?
Und solange sie nicht Thai - Staatsbürger sind, ist es eben nicht IHRE Regierung als Ausländer. Das ist nun mal so, da sie keine Entscheidung haben über diese Regierung und nicht wählen konnten.
Und das hat nicht zu sagen über Ihr gut gemeintes politisches Interesse.
Allgemein hierzu mal ein Wort zu EINIGEN Schweizer Eidgenossen hier im Forum :
Im Austeilen von Kritik, Besserwisserei, Verbreiten von negativen Meinungen gegen D, gegen unsere Regierung und insbesondere die EU sind sie führend , das muß ich zugeben .
Aber bei Aufkommen von leisester Kritik gegenüber ihren Beiträgen sind sie sehr empfindsam und schlagen verbal zu Hochform auf .
Und noch ein Wort zu Milliardären. China 900 Milliardäre = 1 Milliardär auf ca 1,6 Mio Bürger .... Vergleich hierzu USA . 330 Mill. = 1 Mill. auf 470.000 Bürger , Deutschland 210 Mill. = 1 Mill. auf 400.000 Bürger ; CH 40 Mill. = 1 Mill auf 215.000 Bürger .... SO ? ....von welchem hohen Ross soll nun z.B. Herr Volkmann runtersteigen, werter Herr Knöpfel ? Entweder Sie glänzen mit Unwissenheit, oder Sie wollen provozieren . Ich denke das Letztere stimmt. Die Chinesen sitzen max. auf einem Pony, aber auf keinem Ross !

VG Ole
Joachim Haselhofer 30.10.21 20:28
@ Ole, Widerspruch!!!!!!
Du solltest Thailand nicht nur auf Nachtleben und Lebenskosten reduzieren.
Ich erlebe dieses herrliche Land mit allen meinen fünf Sinnen.
Dazu gehört das gesunde subtrop. Klima, der schöne Norden mit seinen Bergvölkern, die goldenen Tempel, die Traumstrände im Süden, 150 Nationalparks u. über 200 Golfplätze, das beste und gesündeste Essen der Welt, der Duft der vielen Märkte und Garküchen (wo ich i m m e r absitze), die beeindruckenden Feiern im Dhammakaya Tempel (auch oft 8.Weltwunder genannt) bei Bangkok mit oft über tausend Mönchen und 600.000 ganz in weiss gekleideten Thais aus aller Welt, der helle Klang der Tempelglöckchen in der Früh, der dumpfe, eintönige Gesang der Mönche einschließlich der oft bis einstündigen Meditation, das Gefühl der weichen Seide und Baumwolle im Isaan, die Feste in Nakhon Sawan, Nong Khai oder Nakhon Phanom (hallo Michael) und nicht zuletzt die freundlichen, immer lachenden und doch so bescheidenen Thais.
Du siehst, ich komme in's Schwärmen und muss aufhören, nicht ohne die guten Strassen und Malls, z.B. in Bangkok das neue "Icon Siam", wo ich schon 2 mal das Silvesterfeuerwerk auf dem Fluss vor mir hautnah erleben durfte, auch noch zu erwähnen.
Wo, Ole, gibt es ein schöneres Land für uns Expats? Von wegen Entwicklungsland!
Oder liege ich da etwa falsch?

Joerg Obermeier 30.10.21 19:50
Typisch
Wieder mal so ein typischer Schättin. Würde am liebsten jede andere Meinung verbieten.
Hans-Dieter Volkmann 30.10.21 19:50
Roman Knöpfel 30.10.2021 19:10
Herr Knöpfel, was hat das denn nun mit hohem Ross zu tun? Bedenken Sie doch einmal die Verhältnismäßigkeit zwischen der Anzahl der von ihnen angegebenen Dollarmilliardäre in China in Bezug auf die Einwohnerzahl China`s. Wie beliebt das manchmal auffällige Verhalten chinesischer Touristen ist brauche ich doch hier nicht großartig erklären. Ich weiß aber auch das es kulturell bedingt ist und in westlichen Kreisen befremdlich wirkt. Fazit: Andere Meinungen in Ruhe wirken lassen und dann nach dem hohen Ross suchen.
Roman Knöpfel 30.10.21 19:10
@ Volkmann
In China gibt es über 1100 Dollar Milliardäre, vielleicht täte es gut, vom hohen Ross herunterzusteigen.
Markus Schättin 30.10.21 19:00
@Guempel
Ich habe Kinder, die thailändische Staatsbürger sind. Darum interessiert es mich und andere sehr, was politisch hier läuft!
Behalten sie ihre Ansicht also für sich!!!
Hans-Dieter Volkmann 30.10.21 18:50
Roman Knöpfel 30.10.2021 18:10
Ja, es gibt Milliardäre in Asien. Vergessen Sie bitte nicht den Unterschied zwischen Dollar-Milliardär und Baht.- bzw. Yuan-Milliardär. Der Unterschied beim Frühstück-Verhalten ist Teil der Etikette und des Flair`s.
Das von ihnen beschriebene Frühstücks-Verhalten beinhaltet für die meisten Dollar-Milliardäre keinen Wohlfühlfaktor.
Norbert Kurt Leupi 30.10.21 18:50
Yachtmesse
Wahrscheinlich hat auch der Kaiser von Japan oder Amazon-Gründer Jeff Bezos eine Yacht bestellt in HKT ? Wie immer viele glänzende Meinungen ! Bei einigen aber stellt man fest , dass sie meinen ein " grosses Licht " zu sein , aber auch die können weder leuchten noch wärmen ! " Manche Hähne glauben allen Ernstes , dass die Sonne wegen ihnen aufgeht " !
Manfred Guempel 30.10.21 18:35
Yacht Messe
@ Markus Baehler
Sind Sie nicht Schweizer?
Wenn ja, warum u n s e r e Regierung? Lebe unter anderem in der Schweiz 32 Jahre, habe nie dort von unserer Regierung gesprochen , bin dort wie hier Gast,Ausländer! Mische mich ebenso wenig in die hiesige Politik ein, nicht u n s e r Land!
Michael Meier 30.10.21 18:20
@ Roman
Genau so ist es . Wunderschöne Boote von überall und besonders viele Yachten von den Emiraten. Die Europäer nicht nenenswert !
Roman Knöpfel 30.10.21 18:10
Wieso denken Alle
Die Yachtmesse sei für Europäer? Es hat genügend Milliardäre in Asien, da braucht es keine aus Monaco.Ich habe in der Schweiz teilweise in einem Hotel gearbeitet. Regelmässig sind auch Busse mit Chinesen angerollt. Die haben zwar in den Hotels beim Frühstück gar noch ein Doggybag für unter Tag mitgenommen. Gleichzeitig aber, Schmuck-/ Uhren und Labelkleider en masse dabeigehabt. Also vergesst einfach zu denken Europa sei der Nabel der Welt.
Ole Bayern 30.10.21 18:00
Herr Volkmann ....wie recht Sie doch haben ....
Das ansonsten rein landschaftlich gesehen sehr schöne Thailand wird seitens der TAT und den beteiligten Institutionen maßlos überschätzt .
Sie denken wirklich , Thailand sei das Non plus Ultra des touristischen Welt . Aber seien wir doch ehrlich , was wäre denn Thailand ohne dem Nachtleben und den günstigen Lebenskosten .
Ist Thailand dann wirklich so herausragend ? Es ist und bleibt ein Entwicklungsland der 3. Welt .
Ich will Thailand nicht schlecht reden , das will ich nochmals betonen , es ist ein schönes Land mit netten Menschen und toller Landschaft , aber auch mit einer Menge an Problemen , und nicht nur derzeit .
Aber wenn ich lese " Weltklasse Jacht Tourismus " zeigt mir erneut die maßlose Selbstüberschätzung.
Kein Land z.B. in der Karibik maßt sich so eine Darstellung an ... obwohl die Jachthäfen dort einiges mehr zu bieten haben als in Phuket .
Und hier kann Phuket auch nicht mit günstigen Preisen für Liegegebühr usw. punkten .
Denn dies ist in diese Liga zweitrangig , da Geld und hohe Preise nicht das Problem der Jachtbesitzer darstellt.
Nichtsdestotrotz wird dir Messe sicherlich ein tolles Event, und ein kleiner Lichtblick für Phuket ist es allemal.
Übrigens gibt es auf solchen Messen auch Boote für den kleineren Geldbeutel . In D - dorf beginnen Preise für ein 18 - 20 ft Boot mit 115 PS Außenborder ( Quicksilver Aktiv 605 open ) bereits ab ca. 30 T€. Und dies ist schon ein flottes und schönes Boot . Das kostet ein VW - Golf auch schon .

VG Ole
Hans-Dieter Volkmann 30.10.21 18:00
M.Meier 30.10.2021 17:38
Herr Meier, wenn ihnen so schnell schwindelig wird, wie wollen Sie dann mit klarem Verstand die Erfahrungen anderer beurteilen?
Michael Meier 30.10.21 17:38
@ Volkmann
Woher wissen sie was die Milliardäre von sonst wo mögen oder auch nicht ? Sie haben null Ahnung !
Mir wurde schwindelig als ich die Traumschiffe gesehen habe die vor dem Winter in Phuket ankamen.
Pefektes Meer und perfektes Klima ab November ! Neidkultur der Besitzlosen !
Marcus Baehler 30.10.21 17:20
Weltklasse!
Natürlich gibt es sehr viele „stinkreiche Thais“ die sich noch eine weitere Yacht kaufen könnten, die sich an solchen Anlässen gerne blicken lassen. Vielleicht fliegt das internationale Jetset auch schnell mal auf ein Fläschchen 1907er Piper-Heidsieck nach Phuket und ordert dort die eine oder andere Yacht. Als Normalsterblicher wird man aber den Eindruck nicht los, dass sich unsere Regierung, dass sich einige Leute total überschätzen, ja, den Bezug zur Realität verloren haben. Da werden Ziele anvisiert, die niemals erreicht werden können. Es ist fast schon etwas peinlich, was in den letzten Monaten fast täglich verkündet wird, und dies allen Ernstes!
Marc Weber 30.10.21 17:10
Neue Yacht
Also ich finde diese Messe schon gut. Anstatt meinem Boot die weite und gefährliche Reise von hier nach Phuket zuzumuten lass ich es lieber hier liegen und kauf mir in Thailand ein neues. Das wird wesentlich billiger. Übrigens, Thailand braucht unser Geld jetzt dringend. Und da die sogenannten Normaltouristen davon nicht viel haben überlasst es doch uns Reichen dies zu erledigen. Die Normaltouristen profitieren auch davon ohne viel beizusteueren.
Hans-Dieter Volkmann 30.10.21 17:00
Gino - Qualitätstourismus 30.10.2021 15:20
Ja, die Milliardäre aus Monaco und Hollywood haben bestimmt keine Sehnsucht nach Thailand. Thailand hat einfach nicht das notwendige Flair. Es ist und bleibt ein Schwellenland in jeder Beziehung. Ein Land das von den Verantwortlichen grenzenlos überschätzt wird. Das sage ich weil es meine persönliche Erfahrung ist. Im Gegenteil dazu habe ich mit den einfachen Bürgern sehr gute Erfahrungen gemacht.
Manfred Guempel 30.10.21 16:50
Yacht Messe
Ich weiß nicht, einige die hier hämisch schreiben, waren die meisten Farang noch nie in Phuket. Kennen auch nicht die Hotels bis 200.000.-B.!
Warum neidisch sein? Diese Leute geben mehr Geld aus, als Saufbrüder in den billig Touristen- Orten.
Sprichwort von meinem seligen Vater: Schaue nicht auf andere, sonder schaffe selbst , dann wirst Du was!
Fast. alles Neider!
Ps.: Viele die hier so schreiben, haben noch nie 1 Bootsmesse besucht u. Eintrittskarte gekauft für 100.-€, falls keine Einladung vorlag.
Joerg Obermeier 30.10.21 16:40
Proletarier
Sicherlich kann ich Proletarier nichts passendes auf einer solchen Messe finden. Warum so eine Veranstaltung allerdings zu manch, sehr negativen Kommentaren führt, dazu muss man vermutlich ein geistiger Proletarier sein.
Günter Jack 30.10.21 15:40
Qualitätstourismus
Es trieft hier langsam nur noch so von Arroganz und Überheblichkeit. Diese Geringschätzung der "Normal"-Touristen wird man irgendwann bitter bereuen. Aber dann ist es zu spät!
Markus Schättin 30.10.21 15:40
Besser
mal für den normalen Touristen es etwas einfacher machen.
Thailand, ihr seid nicht der Nabel der Welt und das bei weitem nicht!
Man Farang 30.10.21 14:40
Yachtmesse
Jetzt geht Duesseldorf aber der Hintern mit Grundeis, jetzt wandern alle reichen Champagnersportfreunde nach Phuket ab..............bei Kauf einer Yacht ab 1M $ gratis Visa fuer 2 Jahre und Marinagebuehr bezahlt? Doch, toll, dass die Regierung hier in letzter Zeit so viel zur Erheiterung beitraegt, es gibt ja sonst hier fast nur noch Grund zum Heulen. :-))) Wenn man jetzt noch die Mailaender Modemesse nach Bangkok verlegt ist Europa im Eimer.
Ronny Lüder 30.10.21 14:20
Yachtmesse
Ja da werden sicherlich viele extrem gut betuchte Leute aus dem Ausland extra anreisen um hier eine Yacht ( wahrscheinlich mit 200% Luxussteuer) zu erwerben. Und sich dann unbedingt den bürokratischen Aufwand inklusive ausreichend Tea Money für den Export anzutun.
Sollte man nicht erst einmal klein anfangen und dann sehen wir sich das entwickelt?
Nein hier gleich wieder von Thailands Weltklasse - Yachttourismus geschwafelt.
OMG
Markus Schättin 30.10.21 13:50
Positives Denken...
....wird ab einem gewissen Punkt kitschig! Ich kenne tausende Milliardäre, die nur darauf warten, bis Thailand ihnen das Go gibt zu kommen, um Millionen von Dollar hier zu lassen.
ps: Kommentar könnte Ironie enthalten.
Hans-Gerd Englich 30.10.21 13:00
*Yachtmesse 2022
Man muss ja planen wenn es weitergehen soll und der Baht muss auch irgendwann wieder rollen.
Es ist zwar schon fast Peinlich wie Thailand um die oberen 10.000 schlawenzelt, aber Minderwerigkeitskomplexe Herr Kerp kann man doch bei so einem Kasperleteathet nicht bekommen
Ingo Kerp 30.10.21 12:40
Wer will noh den einfachen und durchschnittlichen Farang in TH willkommen heißen, wenn es die gut betuchten Yachtbesitzer demnächst nach TH zieht? Geld regiert die Welt und nicht der einfache Billigheimer.