Wiederaufbau der Wirtschaft beschleunigen

„Welcome to the New Normal”, begrüßt Bangkoks Einzelhandel seine Kunden. In der neuen Shopping-Realität der Hauptstadt übersteigt die Zahl der Schaufensterpuppen die Zahl der Kunden bei Weitem. Foto: epa/Rungroj Yongrit
„Welcome to the New Normal”, begrüßt Bangkoks Einzelhandel seine Kunden. In der neuen Shopping-Realität der Hauptstadt übersteigt die Zahl der Schaufensterpuppen die Zahl der Kunden bei Weitem. Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Premierminister Prayut Chan-o-cha hat das Wirtschaftskabinett angewiesen, alle zwei Wochen zusammenzutreten, um Maßnahmen zur Sanierung und Ankurbelung der Wirtschaft in den nächsten sechs bis zwölf Monaten zu beschließen.

Die Regierung habe bereits mehrere Maßnahmen ergriffen, um die Auswirkungen von Covid-19 zu lindern, wie zum Beispiel das finanzielle Hilfspaket für kleine und mittlere Unternehmen und Barauszahlungen an die von der Pandemie betroffenen Menschen, berichtet Kobsak Pootrakool, stellvertretender Generalsekretär des Premierministers für politische Angelegenheiten. Aber es seien weitere Schritte erforderlich, um den Wiederaufbau der Wirtschaft in den nächsten 6 bis 12 Monaten zu beschleunigen.

Der stellvertretende Premierminister Somkid Jatusripitak hat mehrere Agenturen damit beauftragt, zusätzliche Hilfspakete über 100 Milliarden Baht vorzubereiten, für den Fall, dass die Regierung Pläne zur wirtschaftlichen Rehabilitation umsetzen müsse. Laut Kobsak befaßt sich die nächste Sitzung des Wirtschaftskabinetts am 10. Juli mit den Fortschritten des bestehenden Hilfsprogramms für kleine und mittlere Unternehmen. Einige Betriebe haben sich darüber beklagt, keinen Zugang zu dem von der Bank von Thailand eingeführten Programm für zinsgünstige Darlehen zu haben.

Die Zentralbank hatte am 27. April ein 500-Milliarden-Baht-Soft-Loan-Programm für kleine und mittlere Unternehmen beschlossen, die von der Coronavirus-Krise betroffen sind. Die zinsgünstigen Darlehen sollen dazu beitragen, die Not der Betriebe zu lindern und ihre Liquidität zu erhöhen, damit sie die notwendigen Ausgaben, insbesondere die Löhne, bezahlen können.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.