Weshalb einige Bars immer noch laufen

Partyspaß in der Dragon Bar. Foto: Gruber
Partyspaß in der Dragon Bar. Foto: Gruber

KOH SAMUI: Der Wonnemonat Mai ist auf den Inseln Samui, Phangan und Koh Tao ansonsten kein unternehmerisch aufheiternder – 2018 tummelten sich erstaunlich viele Urlauber in den Badeorten Chaweng, Maenam und Lamai.

Waren es die Flugsonderangebote? Oder der Wunsch nach der Nachsaison-Ruhe? Oder die vermehrte Zahl großer Hotels? Interessanterweise zeigten sich Lokale mit attraktivem Programm als publikumswirksam. Ausgerechnet im häufig ausgestorbenen Lamai tanzte abends der Bär an mancher Stange, wenn die Mädchen Tanzeinlagen boten anstelle gelangweilt mit ihren Smartphones zu spielen. Nur ein Beispiel, die Dragon Bar im großen Barviertel: Volles Haus mit dicken Umsätzen in der Mai-Mitte, unübersehbar auch deshalb, weil die minimal bekleideten Barmädchen weniger Textil als Haut zeigten - und damit weit mehr als Thailands Sittenwächter zugestehen. Super sexy Show als Kassenmagnet: Sogar westliche Frauen schienen daran Gefallen zu finden und tanzten ausgelassen bis in die Morgenstunden mit. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.